Technik

Schlankes Smartphone-Schnäppchen Ist das Huawei P Smart der neue Preis-Star?

Huawei-P-Smart-2.jpg

Das Huawei P Smart sieht dem Honor 7X sehr ähnlich.

(Foto: jwa)

Huawei bringt das P Smart auf den Markt. Das Smartphone ist dem Honor 7X fast ebenbürtig und verlockend günstig - lohnt sich das Schnäppchen oder gibt es bessere Alternativen?

Die Smartphones von Huawei und Honor unterscheiden sich zwar optisch, doch unter der Haube teilen sich beide Marken oft die gleiche Technik und bis auf Kleinigkeiten auch die gleiche Software. Klar, Honor sitzt als Huawei-Tochter ja auch direkt an der Quelle. Während die Muttermarke in letzter Zeit mit Premium-Smartphones wie dem Mate 10 Pro Selbstbewusstsein und Führungsanspruch zeigt, setzt Honor mit günstigen Mittelklasse-Geräten auf eine junge, preisbewusste Zielgruppe. Das Huawei P Smart ist aber ein Ausreißer: Es wirkt wie ein Honor-Smartphone und kostet auch so wenig.

Technische Daten

  • System: Android 8 + EMUI 8
  • Display: 5,65 Zoll, 18:9, LCD, Full HD+ (2160 x 1080 Pixel)
  • Prozessor: Kirin 659
  • Arbeitsspeicher: 3 GB
  • Interner Speicher: 32 GB
  • Kamera: 13 + 2 MP Dual-Kamera
  • Frontkamera: 8 MP
  • WLAN: b/g/n, Bluetooth 4.2
  • Dual-SIM
  • Akku: 3000 mAh
  • Abmessungen: 150,1 x 72 x 7,45 mm
  • Gewicht: 143 g

Tatsächlich bringt Huawei zu jedem Flaggschiff auch mindestens einen günstigen Ableger heraus, zum Beispiel das P10 Lite oder zuletzt das Mate 10 Lite. Diese Geräte werden aber nicht groß angekündigt und eher nebenbei auf den Markt gebracht. So ähnlich ist das auch beim P Smart, nur dass das kein direkter Ableger eines erfolgreichen Premium-Modells ist und dass es aussieht wie ein Honor-Gerät.

Honor 7X in klein

Das blaue Gehäuse mit dem Finger-Scanner auf der Rückseite und den leicht hervorstehenden Linsen der Dual-Kamera erinnert stark ans Honor 7X. Auch die Front mit dem 18:9-Display und dem Logo-Schriftzug an der Unterseite macht den Eindruck, als handele es sich hier um ein leicht geschrumpftes Honor 7X. Leichter Ästhetik-Nachteil: Jenseits der Antennenstreifen ist das Gehäuse beim P Smart oben und unten aus Plastik, das 7X hat einen sogenannten Unibody aus Metall.

Huawei-P-Smart-1.jpg

Das Huawei P Smart hat ein 18:9-Display.

(Foto: jwa)

Und bei der Technik? Dito. Das P Smart hat den gleichen Chip wie das Honor 7X, den Kirin 659. Es kann zwar nur auf 3 statt auf 4 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher zurückgreifen, aber das macht im Alltag der meisten Nutzer kaum einen Unterschied. Das bestätigt auch ein Schnellvergleich mit dem Benchmarktest AnTuTu, bei dem beide Geräte sehr ähnliche Ergebnisse erzielen. Eher spürbar ist der kleinere interne Speicher: 32 Gigabyte Daten passen aufs P Smart, beim Honor 7X sind's 64 GB. Eine microSD-Karte zur Speichererweiterung nehmen beide auf.

Die Größe macht's

Bei der Kamera setzt Huawei auf ein Knipser-Doppel mit einer 13- und einer 2-Megapixel-Linse. Auch das ist ähnlich wie beim Honor 7X. Hier hat die eine Linse 16 Megapixel, das führt aber nicht zwingendermaßen zu besseren Fotos. Testaufnahmen zeigen, dass beide auf einem ähnlichen Niveau liegen. Auch die App ist ganz ähnlich ausgestattet. Die Frontkamera hat bei beiden Geräten 8 Megapixel und beide knipsen Selfies auf gleichem Niveau.

Der größte Unterschied zwischen den Geräten ist damit die Größe: Das 18:9-Display misst beim P Smart nur 5,65 Zoll, beim 7X sind es 5,9 Zoll, die Auflösung ist die gleiche. Das P Smart ist bei gleichen Proportionen dementsprechend in allen Dimensionen etwas kleiner und auch leichter. Der Akku hat eine Kapazität von 3000 Milliamperestunden (mAh), das 7X bringt es auf 3340 mAh - damit hält es etwas länger durch als das P Smart, das es auf einen guten Nutzungstag bringt.

Die etwas schwächere Ausstattung zeigt sich auch im Preis: Für 260 Euro kann man das P Smart kaufen, das Honor 7X kostet 300 Euro. Damit ist das P Smart tatsächlich in jeder Kategorie der kleinere Bruder des 7X, und damit steht auch das wichtigste Kaufargument fest: ordentliche Leistung zu einem vertretbaren Preis. Aber: Wem das 7X zu groß ist, der könnte mit dem P Smart glücklich werden, alle anderen sind mit dem Honor-Gerät besser bedient. Und mit dem Huawei Nova 2 gibt's einen Konkurrenten aus eigenem Haus, der zwar kein 18:9-Display hat, dafür aber schicker und schlanker ist und mehr Speicher hat - und inzwischen kostet das Nova 2 auch kaum noch mehr als das P Smart.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema