Technik

Guter Klang, kein Kabel, viel Ruhe Level On Wireless macht Schluss mit Lärm

level-on-1.jpg

Samsungs Level On Wireless haben aktive Geräuschunterdrückung.

(Foto: jwa)

Samsungs Level On Wireless ist ein Bluetooth-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung. Er umschließt das Ohr fast komplett und blendet die Umwelt weitgehend aus. Ob das zur Kaufempfehlung reicht, zeigt der Test.

Vergangenes Jahr feierte Samsung mit drei Modellen Premiere als Hersteller von hochwertigen Kopfhörern. Die Level-Reihe mit einem In-Ear-, einem On-Ear- und einem Over-Ear-Modell kam gut an. Jetzt erscheint der Nachfolger des mittelgroßen Level On, mit dem Samsung an entscheidenden Stellen nachbessert.

Bluetooth-Kopfhörer sind im Trend, vor allem auffällige und große Muschelkopfhörer in knalligen Farben werden gerne zur Schau getragen. Samsungs Level On Wireless reihen sich da gut ein, kommen aber eine Spur dezenter daher als die Modelle von Konkurrenten wie Beats Audio. Das Bluetooth-Modell ist in den Farben Weiß, Schwarz, Rot und Blau zu haben. Das Kunststoffgehäuse des blauen Testgeräts von n-tv.de glänzt matt, Schriftzüge sind in cremeweiß gehalten, Kopfhörermuscheln und Außenseiten sind mit für Samsung typischen schmalen chromglänzenden Kunststoffstreifen verziert.

level-on-2.jpg

Der Level On Wireless kann eingeklappt werden.

(Foto: jwa)

Samsung vermeidet einen allzu auffälligen Look, doch dezent sind die Level On auch nicht gerade. Die Kopfhörermuscheln sind recht dick, der ebenfalls breite Bügel drückt die Hörkapseln von außen auf die Ohren, sodass die Kopfhörer zu beiden Seiten rund 5 Zentimeter vom Kopf abstehen. Auch gehen die Level On schon fast als Over-Ear-Modell durch, denn mittelgroße Männerohren umschließen die Hörermuscheln fast komplett. Dank angenehm weicher Kunstlederpolster und einem gepolsterten Bügel ist das Tragen auch über längere Zeit recht komfortabel, nach ein bis zwei Stunden beginnen sie jedoch dort zu drücken, wo sie auf dem Ohr aufliegen. Das ist für ein neues Modell aber nicht ungewöhnlich und legt sich meist nach einer gewissen Tragezeit. 

Sound gut, Material nicht ganz

Die Verarbeitung des Level On ist gut, wenn auch nicht makellos. Die Kopfhörermuscheln hängen recht locker in ihrem Gelenk am Bügel und klappern etwas, wenn man den Hörer am leicht verwindbaren Bügel hält. Alles in allem wirkt der Kopfhörer etwas instabil und nicht ganz so robust wie andere Modelle seiner Preisklasse. Das verwendete Material macht einen weniger hochwertigen Eindruck, als man es bei einem Kopfhörer für rund 250 Euro erwarten würde.   

Dem Preis angemessen ist dagegen der Klang des zweiten Level-On-Modells. Bässe, Mitten und Höhen klingen klar und ausgewogen, Stimmen sind auch in volleren Arrangements klar verständlich, Details werden besonders in den höheren Frequenzbereichen gut wiedergegeben. Liebhaber von viel Bass könnten beim Level On nicht ganz auf ihre Kosten kommen, doch für die meisten Geschmäcker und die meisten Musikstile sind die Samsung-Kopfhörer gut geeignet. Auch bei längerem Hören bleibt das Klangbild angenehm und nicht aufdringlich.

Mit eingeschalteter Geräuschunterdrückung (Active Noise Cancellation, ANC) wirkt der Sound noch etwas besser und präsenter. Die Technologie ist auch bei leiser Musik effektiv und filtert Stimmen und Geräusche auf tieferen Frequenzen gut heraus. Besonders gut funktioniert das bei gleichbleibenden Geräuschen wie etwa Verkehrsrauschen oder dem Brummen von Flugzeugturbinen. Läuft keine Musik, ist ein Grundrauschen hörbar. Die Ohrmuscheln liegen gut am Kopf an und reduzieren Umgebungsgeräusche so schon im ausgeschalteten Zustand. Völlig von der Außenwelt abgeschottet wird der Level-On-Träger aber nur mit etwas lauterer Musik. 

Mit Touch-Bedienung und Beutel

Für einen besseren Transport können die Hörermuscheln nach innen eingeklappt werden, im Lieferumfang ist neben einem USB-Kabel zum Laden und einem Audiokabel mit zwei Klinkeanschlüssen auch ein robuster Stoffbeutel enthalten. Der lange Kabelstecker, der beim Vorgänger ohne Wireless-Funktion noch stören konnte, fällt beim Wireless-Modell weg, nur bei leerem Akku muss das Kabel noch angeschlossen werden. Die Bedienung über die Touch-Oberfläche am rechten Ohr funktioniert dann nicht.

Über zu wenig Laufzeit muss man sich beim Level On Wireless aber nur wenig Gedanken machen, auch wenn manche Konkurrenzmodelle teils deutlich mehr Saft haben. Mit aktivierter Geräuschunterdrückung beträgt die Laufzeit laut Samsung rund 11 Stunden, ohne ANC circa 23 Stunden. Für eine volle Akkuladung muss das Gerät rund drei Stunden an den Strom. Bei geladenem Akku können Level-On-Träger im Bluetooth-Betrieb mit einem Finger über die Außenfläche wischen, um lauter oder leiser zu machen (oben/unten) und zwischen den Stücken zu springen (vorne/hinten). Ein Doppeltipp stoppt und startet die Musikwiedergabe, und sind die Kopfhörer mit einem Galaxy-Gerät gekoppelt, startet ein dreisekündiger Druck die Samsung-Sprachsteuerung S Voice.      

Der Level On Wireless ist damit eine gelungene Weiterentwicklung des letztjährigen Modells, die nicht nur das hohe Niveau beim Klang halten kann, sondern dank Bluetooth-Fähigkeit auch praktischer und universeller einsetzbar ist. Die Steuereinheit am Kabel des ersten Level On war vor allem für Galaxy-Geräte von Samsung praktisch. Die Touch-Steuerung beim Wireless-Modell funktionierte im Test auch mit anderen Geräten reibungslos - eine passende App mit Extrafunktionen ist aber Galaxy-Besitzern vorbehalten. So ist der Kopfhörer ein zuverlässiger Begleiter, auch wenn für den hohen Preis etwas hochwertigere Verarbeitung wünschenswert gewesen wäre. Wer sich daran nicht stört und auch nichts gegen den auffälligen Look der dicken Ohrmuscheln hat, kann mit dem Level On Wireless kaum etwas falsch machen.

Quelle: n-tv.de