Islam

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Islam

Thema: Islam

picture alliance / dpa

04.12.2003 13:21

Antiterror-Aktion in München "Ansar al-Islam" im Visier

Die Islamisten-Gruppe "Ansar al-Islam" steht nach Angaben von Bayerns Innenminister Beckstein schon seit längerem unter Beobachtung. Beckstein sagte in München, die Gruppierung sei im Verfassungsschutzbericht für 2002 dargestellt. Generalbundesanwalt Kay Nehm prüft derzeit eine Übernahme der Ermittlungen.

04.12.2003 09:16

Ex-General mit Saddam-Verbindung Islamische Extremisten gefasst

US-Einheiten nehmen westlich von Bagdad 13 Verdächtige gefangen, unter ihnen sechs mutmaßliche islamische Extremisten. Die Soldaten finden bei den Männern Schusswaffen, Munition, Militäruniformen, Falschgeld und Material für den Bau von Sprengfallen.

22.11.2003 13:20

Angst in London Giftgasanschlag geplant?

Islamische Terroristen in London sollen einen Giftanschlag geplant haben, der Tausende von Menschen das Leben kosten sollte. Laut "Financial Times" haben die Terroristen im vergangenen Jahr versucht, eine halbe Tonne giftiger Chemikalien zu kaufen. Das sei aufgeflogen.

18.11.2003 09:35

Terror in Afghanistan Taliban formieren sich neu

Die radikal-islamischen Taliban-Kämpfer haben sich zu dem Mord an einer französischen UNHCR-Mitarbeiterin in Afghanistan bekannt. Zudem konnte jeder, der US-Interessen in Afghanistan vertritt, Ziel von Anschlägen sein. Diese Drohung gelte auch für Journalisten und Mitarbeiter von Hilfswerken.

18.11.2003 06:35

Anschläge in Istanbul Islamistische Drahtzieher

Die mutmaßlichen Attentäter von Istanbul waren einem Bericht zufolge vermutlich Mitglieder gewalttätiger radikal-islamischer Gruppen. Die Zahl der bei den Anschlägen am Samstag getöteten Menschen erhöhte sich auf 25.

27.10.2003 07:23

Terror in Bagdad 42 Tote bei Anschlagsserie

Bei der blutigsten Serie von Anschlägen seit dem Sturz des irakischen Regimes im April wurden mindestens 42 Menschen innerhalb weniger Stunden in Bagdad getötet. Hauptziel der fünf Selbstmordattentate zum Auftakt des islamischen Fastenonats Ramadan war die Zentrale des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz. Die Welt verurteilte das Blutbad auf das Schärfste. Beim IKRK in Genf hieß es, man werde ausländische Mitarbeiter des Hilfskomitees aus Bagdad abziehen.