Jordanien

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Jordanien

In der jordanischen Hauptstadt Amman wird gegen die Regierung demonstriert.
01.02.2011 14:31

Jordanien will Revolte aufhalten Neuer Regierungschef in Amman

Nach den zum Teil gewalttätigen Protesten in Tunesien und Ägypten geht auch in anderen autoritär regierten arabischen Ländern die Sorge vor einem möglichen Volksaufstand um. Nach Protesten gegen seine Regierung entlässt der jordanische König Abdullah II. den Ministerpräsidenten; im Jemen wird zu einem "Tag des Zorns" aufgerufen, auch in Syrien sind Proteste angekündigt.

In Jordaniens Hauptstadt Amman protestieren die Menschen gehen die hohen Lebensmittelpreise.
17.01.2011 13:17

Nach dem Vorbild in Tunesien Ägypter will sich verbrennen

Die Proteste in Tunesien werden auch in anderen Ländern der Region verfolgt. In Ägypten und Algerien kommt es zu Selbstverbrennungen, die in Tunesien den Umsturz ausgelöst hatten. In Jordanien und Jemen gehen Tausende auf die Straße. Demonstrationen in weiteren Ländern sollen folgen.

Zehntausende gehen in Tunis auf die Straße.
14.01.2011 14:06

Arabische Herrscher in Bedrängnis Jugend geht auf die Barrikaden

Für mehrere arabische Herrscher beginnt 2011 schlecht. In Ägypten demonstrieren die Christen. In Algerien und Jordanien protestieren junge Menschen gegen hohe Preise und Arbeitslosigkeit. Und in Tunesien steht Präsident Ben Ali mit dem Rücken zur Wand.

Christopher McNaughton sucht den Korb.
02.09.2010 22:31

Sieg zum Abschluss Bauermänner schlagen Jordanien

Das WM-Aus traf Deutschlands Basketballer wie aus dem Nichts. Für die hoffnungsvolle Generation um Center Tibor Pleiß bedeutet das Verpassen des Achtelfinales einen ersten Dämpfer. Gegen Jordanien gelang im letzten Spiel immerhin ein versöhnlicher Abschluss.

Ein israelischer Soldat sucht in Eilat nach Raketen-Resten.
03.08.2010 14:39

Anschlag auf Urlaubsorte in Jordanien Reiseveranstalter reagieren

Die Touristenhochburgen Eilat und Akaba im Süden Israels und Jordaniens sind mit Raketen beschossen worden. Touristen in Jordanien sind von den Anschlägen nicht direkt betroffen. Es wurden keine Hotels beschädigt und auch keine Touristen verletzt. Einige Reiseveranstalter schränken dennoch ihr Ausflugsprogramm in der Region ein.

Eines der Geschosse traf ein Auto im Hotelbezirk von Akaba.
02.08.2010 16:09

Verletzte und ein Toter Raketen treffen Urlauberzentren

Bis zu acht Geschosse schlagen in den Touristenstädten Eilat und Akaba im Süden Israels und Jordaniens ein. Dabei stirbt ein Mensch, sechs weitere werden verletzt. Die israelische Polizei nimmt an, dass die Raketen von militanten Gruppen auf der ägyptischen Sinai-Halbinsel abgefeuert wurden. Ägypten weist dies von sich. Ulrich W.Sahm

Ein Tourist überquert in Eilat die Grenze zwischen Ägypten und Israel.
22.04.2010 13:06

Aufregung in Israel Raketen auf Eilat gefeuert

Aus Jordanien oder Ägypten werden zwei Raketen auf die israelische Urlaubsmetropole Eilat abgeschossen. Laut Medienberichten gehen sie aber auf jordanischem Gebiet nahe der Hafenstadt Akaba nieder.