Kurznachrichten

Weniger strenges Schutzkonzept Keine Quarantäne mehr: Schauspieler dürfen wieder küssen und kämpfen

Schauspieler, die sich beim Dreh in Kampf- oder Kussszenen nahe kommen, müssen nicht mehr davor in Quarantäne wegen der Corona-Pandemie. Ab sofort sind keine pauschalen präventiven Quarantänemaßnahmen mehr erforderlich, wie die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur mitteilte.

imago56762998h.jpg

(Foto: imago/teutopress)

Bislang lautete die Empfehlung für Filmproduktionen, dass sich die Schauspieler bei Drehorten in Deutschland etwa vor Kuss-Szenen fünf Tage lang in Quarantäne begeben sollen. Die Berufsgenossenschaft lockerte jetzt die Regeln und hat sie durch ein weniger strenges Schutzkonzept ersetzt. In die Entscheidung flossen den Angaben zufolge die aktuelle Risikobewertung durch das Robert Koch-Institut sowie ein von der Produzentenallianz vorgelegtes medizinisches Konzept ein.

Quelle: ntv.de, dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.