Wirtschaft

Indische Milliarden winken Eurofighter-Hersteller hoffen

_FRANCE__PARIS_AIR_SHOW_DLM119.jpg2876352125018916182.jpg

Der Eurofighter.

(Foto: AP)

Der Eurofighter ist der Favorit für einen rund 10,4 Milliarden US-Dollar schweren Auftrag der indischen Luftwaffe. Der Botschafter Indiens in Italien, Arif Shahid Khan, sagte, der von einem Konsortium aus EADS, BAE Systems und der italienischen Finmeccanica produzierte Kampfjet liege vorn.

Indien hat seinen Angaben zufolge vier bis fünf Länder ausgesucht, die für den Auftrag für 126 Kampfjets infrage kämen, erklärte der Diplomat. Die Angebote würden nun genauer geprüft.

Neben dem europäischen Konsortium bemühen sich die US-Konzerne Boeing mit seiner F/A-18 Super Hornet und Lockheed Martin mit der F-16 um den Zuschlag. Zudem hat Dassault aus Frankreich die Rafale ins Rennen geschickt, Russland die MiG-35 und der schwedische Hersteller Saab die JAS-39 Gripen.

Experten rechnen nicht mit einer baldigen Entscheidung. Indien modernisiert derzeit sein Militär, dessen Ausrüstung in vielen Bereichen veraltet ist.

Quelle: n-tv.de, wne/rts

Mehr zum Thema
23.04.09
23.04.09
23.04.09