Wirtschaft

Harte Zeiten für Logistiker Kühne + Nagel büßt Umsatz ein

Hochregallager in Hamburg: Die Krise sorgt für einsame Stunden.

Hochregallager in Hamburg: Die Krise sorgt für ruhige Stunden.

(Foto: picture-alliance/ dpa)

Der Logistikkonzern Kühne + Nagel hat das Krisenjahr 2009 nach eigenen Angaben mit soliden Ergebnissen überstanden. Wie Schwiezer Unternehmen am Firmensitz in Schindellegi berichtete, habe man die Marktanteile in allen Geschäftsbereichen ausbauen können.

Der "beispiellose Umsatz- und Volumenrückgang im internationalen Güterverkehr" hat aber auch Kühne + Nagel getroffen. So ging der Umsatz 2009 um 19,4 Prozent auf 17,4 Mrd. Franken (11,8 Mrd. Euro) zurück.

Der Rohertrag sank nur um 6,2 Prozent auf 5,8 Mrd. Euro. Der Reingewinn sackte, auch durch Rückstellungen bedingt, um 20,2 Prozent auf 467 Mio. Franken ab.

Quelle: ntv.de, dpa