Wirtschaft

Australiens Großbank Nr. 1 Macquarie erschreckt Profis

Für Anleger mit Macquarie-Aktien beginnt die neue Woche mit einem Schock: Die Bank verfehlt ihr Ziel im ersten Halbjahr um einige Längen. Schuld sei Europas Schuldenkrise, heißt es aus Sydney.

2010-09-06T041142Z_01_SYD01_RTRMDNP_3_MACQUARIE.JPG2958358895110851919.jpg

Schockwellen bis nach Australien: Die europäischen Schuldenprobleme finden weltweit Beachtung.

(Foto: REUTERS)

Die australische Großbank Macquarie Group hat die Märkte zu Wochenbeginn mit einer Gewinnwarnung überrascht. Der Überschuss werde im ersten Halbjahr um 25 Prozent einbrechen, teilte die Bank mit. Im Geschäftsjahr der Bank endet der Berichtszeitraum mit dem September. Experten hatten einen Anstieg um 10,6 Prozent erwartet.

Die weltweiten Marktturbulenzen im Zuge der Schuldenkrise vieler europäischer Staaten hätten das Geschäft in Mitleidenschaft gezogen, begründete Macquarie das schwache Ergebnis. An der Börse in Sydney sackten die Macquarie-Aktien zeitweise um acht Prozent ab.

Quelle: n-tv.de, rts

Mehr zum Thema
17.11.09