Wirtschaft

Einschnitte an weiteren Flughäfen Ryanair dünnt weiter aus

2010-11-09T114921Z_01_TOB08_RTRMDNP_3_GERMANY.JPG6187546251390875150.jpg

Michael O'Leary stellt in Berlin den Ryanair-Kalender für 2011 vor.

(Foto: REUTERS)

Der irische Billigflieger Ryanair will bis Weihnachten weitere Einschnitte in Deutschland bekanntgeben. Man rede besonders mit den Flughäfen Niederrhein, Bremen und Berlin, sagte Firmenchef Michael O'Leary bei einem Besuch in Berlin. Es werde einen weiteren Abbau für den Sommerflugplan 2011 geben.

Das Unternehmen hatte bereits Ende Oktober angekündigt, ein Viertel aller Flüge am rheinland-pfälzischen Flughafen Hahn zu streichen und begründete den Schritt mit der geplanten Luftverkehrsabgabe.

Insgesamt will Ryanair seine Flüge von und nach Deutschland um einen einstelligen Prozentsatz senken. Neben Hahn, Berlin-Schönefeld und Bremen bedient Ryanair in auch Flughäfen in Lübeck, Memmingen, Karlsruhe/Baden-Baden und Altenburg bei Leipzig.

Quelle: ntv.de, rts