Wirtschaft

Honsel nun überlebensfähig ZF schluckt Lieferanten

Die Insolvenz des insolventen Zulieferers Honsel zwingt ZF Friedrichshafen zum Handeln. Die Süddeutschen übernehmen als der Honsel-Insolvenzmasse die Druckguss-Tochter Fonderie Lorraine. Damit sichert ZF die Lieferkette für Automatik-Getriebe.

1.jpg

ZF-Firmensitz in Friedrichshafen.

(Foto: picture-alliance/ dpa)

Der Autozulieferer ZF Friedrichshafen erhält eine Tochter des insolventen Wettbewerbers Honsel am Leben und stellt damit seine Lieferfähigkeit bei den Autobauern sicher. ZF übernehme die im Saarland ansässige Druckguss-Tochter Fonderie Lorraine aus der Insolvenzmasse von Honsel, teilte der drittgrößte deutsche Autozulieferer mit. Honsel hatte Ende Oktober Insolvenz beantragt, da die Sanierung des vom Finanzinvestor RHJ kontrollierten Leichtmetall-Spezialisten gescheitert war.

ZF ist auf die Honsel-Tochter angewiesen und sah sich daher zum Handeln gezwungen. "Wir sichern mit diesem Schritt die Lieferkette für unsere Automatik-Getriebe", begründete ZF-Manager Gerhard Wagner die Übernahme von Fonderie Lorraine. "Wir sorgen selbst für einen Großteil der Auslastung in diesem Jahr." Über den Kaufpreis für das Unternehmen, das zuletzt 90 Prozent seines Umsatzes mit der Produktion von Pkw-Getriebe-Teilen und -Gehäusen für ZF erwirtschaftete, sei Stillschweigen vereinbart worden.

Licht am Ende des Tunnels

Nach dem Verkauf der Tochter sieht Honsel-Insolvenzverwalter Frank Kebekus die 1908 gegründete Mutter wieder auf einem guten Weg: Mit der Abgabe der Fonderie Lorraine besitze Honsel jetzt eine Aufstellung, mit der das Unternehmen nachhaltig und profitabel wirtschaften könne, sagte er. Für mögliche Investoren stelle Honsel mit seinen Leichtmetall-Erzeugnissen für Motor, Getriebe, Fahrwerk und Karosserie nun eine "attraktive Einheit" dar.

Honsel, mit Sitz im sauerländischen Meschede und 3800 Beschäftigten, ging im Aufschwung das Geld aus. Die Gläubiger hatten im vergangenen Jahr bereits einen Teil ihrer Kredite gegen Kapitalanteile getauscht, neue Verhandlungen mit den Banken scheiterten jedoch.

Quelle: n-tv.de, rts

Mehr zum Thema