Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Biden-Rally an der Wall Street geht gebremst weiter

Am ersten vollen Amtstag des neuen US-Präsidenten Joe Biden setzt die Wall Street ihre Rekordjagd fort. Der US-Standardwerteindex Dow Jones und der technologielastige Nasdaq steigen zur Eröffnung um bis zu 0,5 Prozent und markierten mit 31.241,20 beziehungsweise 13.524,23 Punkten jeweils ein Rekordhoch. Der breit gefasste S&P-500 legt ebenfalls leicht zu, verpasste jedoch zunächst eine neue Bestmarke. "Die Wall Street hatte mit der Amtseinführung von Joe Biden neue Allzeithochs markiert. Heute tun sich die Anleger noch etwas schwer", kommentiert ntv-Börsenkorrespondent Jens Korte in New York.

Biden erhalte von Anlegern Vorschuss-Lorbeeren, sagt Shamik Dhar, Chef-Volkswirt des Vermögensverwalters BNY Mellon: "Der Nutzen der zusätzlichen Konjunkturhilfen wiegt aus ihrer Sicht die Beeinträchtigungen durch höhere Steuern und eine strengere Regulierung mehr als auf. Außerdem wird die Geldpolitik wohl weiter locker bleiben."

Quelle: ntv.de