Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Goldman Sachs: Brexit drückt bereits britisches BIP

Die wirtschaftlichen Vorboten des EU-Ausstiegs haben Großbritannien bereits erreicht. Das Vereinigte Königreich hat wegen des Brexit nach Schätzungen der US-Großbank Goldman Sachs bereits knapp 2,5 Prozent seines Bruttoinlandsprodukts eingebüßt. Die Unsicherheit seit dem Referendum Mitte 2016 habe Investitionen und damit das Wachstum gedrückt.

Ein Modell von Goldman Sachs sieht die wöchentlichen Kosten bei rund 600 Millionen Pfund. Die Wahrscheinlichkeit eines No-Deal-Brexit beziffern die Goldman-Ökonomen mit 15 Prozent.

Quelle: n-tv.de