Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Öl und Gold werden teurer

Am Rohölmarkt schürt der Streit zwischen den USA und dem Iran die Furcht vor Lieferausfällen. Die Sorte Brent aus der Nordsee verteuert sich um bis zu 0,9 Prozent auf 65,79 Dollar je Barrel (159 Liter). Es sehe zwar nicht danach aus, dass die Regierung einen militärischen Konflikt wolle, sagt Neil Wilson, Chef-Analyst des Online-Brokers Markets.com. "Das Risiko sind - wie üblich - Fehleinschätzungen."

Vor diesem Hintergrund bleibt die "Antikrisen-Währung" Gold mit einem Preis von 1408,88 Dollar je Feinunze nahe an ihrem Sechs-Jahres-Hoch, das sie am Freitag erreicht hatte.

Das Edelmetall, das Investoren auch zur Absicherung gegen eine anziehende Inflation dient, profitiere zusätzlich von der Aussicht auf Zinssenkungen durch die großen Notenbanken, sagt Ulrich Stephan, Chef-Anlagestratege für Privat- und Firmenkunden bei der Deutschen Bank.

Quelle: n-tv.de