Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Ölpreise unter Druck: Was machen OPEC+ und IEA?

Spekulationen auf eine Freigabe von Rohölreserven durch die Mitglieder der Internationalen Energieagentur (IEA) lassen den Ölpreis am Donnerstag abrutschen. Das Nordseeöl Brent verliert knapp fünf Prozent auf 107,89 Dollar je Fass. Das US-Öl WTI kostet in der Spitze mit 100,53 Dollar je Barrel 6,7 Prozent weniger.

Die IEA-Mitglieder haben nach Angaben eines Sprechers des neuseeländischen Energieministers für Freitag ein außerordentliches Treffen einberufen. Unabhängig davon steht im Tagesverlauf auch ein Treffen der "Opec+", zu der neben den Mitgliedern des Exportkartells weitere Förderländer wie Russland gehören, auf der Agenda. Trotz der Spekulationen auf ein europäisches Embargo russischen Öls rechnen Experten damit, dass die Gruppe an ihrer Politik einer maßvollen Ausweitung der Fördermengen festhält.

Brent Rohöl
Brent Rohöl 100,01
Rohöl WTI
Rohöl WTI 93,92

 

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen