Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Ryanair-Piloten erleiden Schlappe vor Gericht

Ryanair
Ryanair 10,04

Ein Streik der irischen Ryanair-Piloten ist vorerst vom Tisch. Der irische Oberste Gerichtshof erließ eine einstweilige Verfügung gegen die für Donnerstag und Freitag geplanten Arbeitsniederlegungen der in Dublin ansässigen Piloten. Das Gericht entschied damit zugunsten der Fluglinie, die den Streik verhindern wollte.

Ryanair hatte zuvor erklärt, dass die Gewerkschaft Forsa/IALPA den Abschluss eines Mediationsverfahrens vor der Ankündigung des Streiks nicht zugelassen habe. Nach Einschätzung von Ryanair verstößt der Streik gegen eine Vereinbarung mit der Gewerkschaft aus dem vergangenen Jahr. Die IALPA vertritt rund 180 in Dublin ansässige Piloten, die direkt bei Ryanair angestellt sind.

Quelle: n-tv.de