Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Währungen der Schwellenländer legen zu

Der Eurokurs hat sich trotz schlechter US-Arbeitsmarktzahlen wenig von der Stelle bewegt. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,0840 US-Dollar und damit in etwa so viel wie im frühen Handel.

Der australische und neuseeländische Dollar profitierten von der Entspannung zwischen den beiden Wirtschaftsmächten USA und China. Das Gleiche gilt für die Währungen zahlreicher Schwellenländer wie den russische Rubel oder südafrikanischen Rand. Der japanische Yen als klassischer sicherer Hafen wurde dagegen belastet.

Rubel / US-Dollar
Rubel / US-Dollar ,01

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.