Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Wall Street nach Rekordjagd auf Konsolidierungskurs

87505886.jpg

(Foto: picture alliance / Andrew Gomber)

Wie geht es weiter in New York? Die Hoffnung auf ein baldiges "Phase-Eins-Abkommen" zwischen den USA und China im Handelskonflikt treibt die Wall Street kaum noch. Erst gestern hatte die Euphorie die Indizes auf Allzeithochs oder in unmittelbare Nähe solcher getrieben. Heute deutet der Aktienterminmarkt eine weitgehend unveränderte Handelseröffnung am Kassamarkt an. Händler sprechen von einer Konsolidierung nach der Rekordjagd.

Für Zurückhaltung könnten die Aussagen von US-Notenbankchef Jerome Powell sorgen. Für ihn spiegeln die Zinssenkungen in diesem Jahr eine etwas pessimistischere Sicht auf die Wirtschaftsentwicklung wider. Teilweise habe man die Zinsen gelockert, weil das Wirtschaftswachstum langsamer gewesen sei, als man es zum Zeitpunkt der Zinserhöhungen im vergangenen Jahr gedacht habe, sagte Powell. Er signalisierte nun erstmals auf die Bremse zu treten.

Quelle: ntv.de