Fonds

Sauren vergibt Medaillen Neues Fondsmanager-Rating

Sauren.jpg

Von Ende Januar bis Mitte März wurde von dem Sauren Fonds-Research-Team eine Vielzahl von Gesprächen mit erfolgversprechenden Fondsmanagern geführt. Im Rahmen des FONDS professionell Kongresses in Mannheim fanden insgesamt 18 Treffen statt. Auf dem Institutional Money Kongress in Frankfurt wurden weitere sieben Gespräche geführt. Ferner fanden im März zwei Research-Tage in London statt und es wurden insgesamt zehn Fondsmanager vor Ort besucht. Darüber hinaus wurden auch in den Büroräumlichkeiten in Köln zahlreiche Möglichkeiten zu Treffen mit erfolgversprechenden Fondsmanagern wahrgenommen. Dabei fanden sowohl viele Gespräche mit bereits bekannten und ausgezeichneten Fondsmanagern statt als auch mehrere Erst­gespräche. Insgesamt werden von dem Sauren Fonds-Research-Team fortlaufend bestehende Auszeichnungen überprüft und Entscheidungen hinsichtlich neuer Auszeichnungen getroffen.

Die Gespräche mit bereits bekannten Fondsmanagern im Zeitraum von Ende Januar bis Mitte März führten allesamt zu einer Bestätigung der jeweils bestehenden Einschätzung.

Beispielsweise konnte Frank Lingohr beim Treffen im Rahmen des FONDS professionell Kongresses in Mannheim mit der Konsequenz in der Umsetzung seiner Anlagephilosophie sowohl im schwächeren Jahr 2008 als auch in starken Jahren wie 2009 überzeugen.

Darüber hinaus wurden in Mannheim beispielsweise auch die Erfolge von Dr. Jens Ehrhardt, Luca Pesarini oder Dietmar Zantke analysiert. Ein Treffen mit Evy Hambro wurde dazu genutzt, die Konsequenz in der Umsetzung seiner Anlagephilosophie in den zurückliegenden Marktphasen zu analysieren sowie um einen noch detaillierteren Einblick in die Denk- und Arbeitsweise innerhalb des BlackRock-Teams zu erhalten und insbesondere auch die Auswirkungen des Ausscheidens von Dr. Graham Birch zu thematisieren.

Die Bestätigung der Auszeichnungen in allen Fällen unter insgesamt sehr wechselhaften Markt-Rahmenbedingungen als Ergebnis der geführten Gespräche unterstreicht einmal mehr die Güte des qualitativen Sauren-Ansatzes.

Als Ergebnis eines ausführlichen Gesprächs in Mannheim erhielt Dr. Michael Hasenstab von Franklin Templeton Investments auf Anhieb die Höchstauszeichnung von drei Goldmedaillen in der Kategorie „Anleihen Global“. Der Fondsmanager des Templeton Global Total Return Fund konnte in einem insgesamt sehr überzeugenden Gespräch mit seiner Expertise bei der Umsetzung seiner makroökonomisch bestimmten Anlagephilosophie beeindrucken. Die Fähigkeiten von Dr. Michael Hasenstab, insbesondere bei der mittel- bis langfristigen Einschätzung von Zins- und Währungsentwicklungen, haben nicht nur zu nachhaltigen Mehrwerten seines Fonds gegenüber dem Marktindex, sondern auch zu beachtenswerten absoluten Ergebnissen geführt.

Darüber hinaus wurde John Bennett nach einem ausführlichen Gespräch in London wieder ausgezeichnet. In dem Gespräch mit dem bereits seit vielen Jahren gut bekannten Fondsmanager wurde insbesondere die Ver­änderung der Rahmenbedingungen durch seinen Wechsel von GAM zu Gartmore hinterfragt. Als Ergebnis des Treffens wurde John Bennett sowohl in der Kategorie „Aktien Europa inkl. Großbritannien“ als auch in der Kategorie „Aktien Europa exkl. Großbritannien“ mit einer Goldmedaille ausgezeichnet.

Die Auszeichnung des Gartmore-Fondsmanagers Roger Guy in der Kategorie „Aktien Europa exkl. Großbritannien“ wurde im Rahmen der Übergabe der Fondsverantwortung von Roger Guy an John Bennett herausgenommen.

Eine vollständige Übersicht aller bisher ausgezeichneten Fondsmanager ist neben ausführlichen Informationen zum Rating-Ansatz der Sauren Fonds-Research AG im Internet unter www.sauren.de verfügbar.

 

Quelle: n-tv.de