Hebelprodukte

Pro7Sat1-Turbo-Calls Tradingchance von 61 Prozent

ProSieben.jpg

(Foto: picture alliance / dpa)

Laut dem täglichen Newsletter der Citi "Markt vor neun" konnte die ProSiebenSat1-Aktie nun wieder ein kleines Kaufsignal generieren. Hier die Analyse:

Prosiebensat1
Prosiebensat1 14,48

„Mit einer volatilen Seitwärtsbewegung unterhalb von 25,11 Euro beendeten die Verkäufer zu Jahresbeginn hin den laufenden Aufwärtstrend in der ProSiebenSat1 Aktie und schickten die Kurse in den folgenden Wochen auf „Talfahrt“. Dabei bildete sich ein kurzfristiger Abwärtstrend, mit dem die Aktie bis auf ein Tief bei 16,88 Euro zurückfiel.

Bereits zuvor gelang es den Verkäufern nicht mehr wirklich, noch dynamisch neue Tiefs zu etablieren. Dieser nachlassende Verkaufsdruck schlug dann in der letzten Woche in Gegenrichtung aus und die Kurse von ProSiebenSat1 zogen wieder an. Der Ausbruch über das letzte kleine Bewegungshoch bei 18,55 Euro und der vorangegangene Ausbruch über die Abwärtstrendlinie stellen nun wieder erste prozyklische Kaufsignale dar.

Wenn es nach den Käufern ginge, dann dürfte nun wieder weiteres Kapital in die Aktie von

ProSiebenSat1 fließen. Idealerweise kann sich der Wert hierbei bereits über 17,75 Euro halten und einen Aufwärtstrend etablieren. Gelingt dies, wären Kursgewinne bis auf 21,29 Euro und 25,11 Euro in den kommenden Wochen möglich.

Ein Rückfall unter 17,75 Euro hingegen wäre bereits wieder als erstes Achtungszeichen zu werten. Neue Tiefs und damit eine Fortsetzung des Abwärtstrends könnten diesem Rutsch folgen, wobei ein nächstes Ziel dann im Bereich von 16,00 Euro liegen würde.“

Wen sich der Aktienkurs von seinen aktuellen 19,20 Euro  innerhalb des nächsten Monats zumindest auf 21 Euro begibt, dann werden Long-Hebelprodukte für höhere prozentuelle Gewinne, als sie mit dem direkten Kauf der Aktie zu erzielen sein werden, sorgen.

Beispiel Call-Optionsschein:

Der BNP-Call-Optionsschein auf die ProSiebenSat1-Aktie mit Strikepreis bei 20 Euro, Laufzeit bis 16.9.11, BV 1, ISIN: DE000BN6RT81, wurde beim Aktienkurs von 19,20 Euro mit 1,21 – 1,26 Euro gehandelt.

Gelingt der Aktien innerhalb des nächsten Monats der Sprung auf das kurzfristig in Aussicht gestellte Niveau von 21,29 Euro, dann wird sich der Wert des Calls etwa bei 2,03 Euro (+61 Prozent) befinden.

Beispiel Turbo-Call:

Der Citi-Open End Turbo-Call auf die ProSiebenSat1-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 16,525 Euro, BV 0,1, ISIN: DE000CG3N3N6 wurde beim vorliegenden Aktienkurs mit 0,31 – 0,32 Euro zum Handel angeboten.

Beim Aktienkurs von 21,29 Euro wird der Turbo-Call über einen inneren Wert in Höhe von 0,48 Euro (+50 Prozent) verfügen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf der ProSiebenSat1-Aktie oder von Hebelprodukten auf die ProSiebenSat1-Aktie dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: n-tv.de