Kurznachrichten

Konjunktur Kreditvergabe in Eurozone steigt

Die von der Europäischen Zentralbank ausgelöste Geldflut treibt die Kreditvergabe im Währungsraum weiter an. Im Juli vergaben die Geldhäuser an Unternehmen 2,4 Prozent mehr Darlehen als vor Jahresfrist, wie die Euro-Wächter mitteilten. Im Juni lag der Anstieg bei 2,0 Prozent. An die privaten Haushalte reichten die Banken im Juli 2,6 Prozent mehr Kredite aus als ein Jahr zuvor.

Die von der Euro-Notenbank genau beobachtete Geldmenge M3 stieg im Juli um 4,5 Prozent nach einem Plus von 5,0 im Juni. Zu M3 zählen neben Bargeld und Einlagen auf Girokonten auch Geldmarktpapiere sowie Schuldverschreibungen. (rts)

Quelle: n-tv.de