Marktberichte

Hoffnung für 737 MAX? Boeing-Aktie steigt senkrecht nach oben

114808757.jpg

Strohfeuer oder Trendwende? An den US-Börsen stehen die Zeichen wieder auf Wachstum.

(Foto: picture alliance/dpa)

Es wird wieder zugeschlagen am US-Aktienmarkt. Nach einer längeren Durststrecke greifen Anleger wieder zu. Die großen Indizes steigen zum Teil um fast zwei Prozent. Unter den Einzelwerten sorgt vor allem die Aktie des Flugzeugbauers Boeing für Furore.

Nach der längsten Verlustserie seit einem Jahr haben Schnäppchenjäger den US-Börsen zu Gewinnen verholfen. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte legte 1,5 Prozent zu auf 27.584 Punkte. Der breiter gefasste S&P 500 gewann 1,6 Prozent auf 3352 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq-Composite legte um 1,9 Prozent auf 11.118 Punkte zu.

S&P 500 Index, Ind.
S&P 500 Index, Ind. 4.396,47

Die Kursgewinne zeigten, dass bei den Anlegern die Zuversicht auf eine anhaltende Konjunkturerholung steige, sagte John Traynor, Chefinvestor bei People's United Advisors. Allerdings könne angesichts der steigenden Coronavirus-Neuinfektionen keine Entwarnung gegeben werden, sagte er. "Wir sehen das nicht als den ersten Schritt in einem Aufschwung. Zwischen jetzt und der Präsidentschaftswahl werden wir noch eine Menge Turbulenzen erleben."

Für gute Stimmung sorgten die jüngsten Daten aus China, wo die Gewinne der Industrie den vierten Monat in Folge stiegen. "Diese Daten erinnern Investoren daran, dass wir nicht auf einen neuen Bärenmarkt oder eine neue Rezession zusteuern", sagte Sam Stovall, Chefstratege beim Finanzdienstleister CFRA.

Im Stahlsektor stand eine Übernahme im Fokus. Cleveland-Cliffs kauft für etwa 1,4 Milliarden Dollar das US-Stahlgeschäft von Arcelormittal. Die Aktien von Cleveland-Cliffs stiegen um 11,6 Prozent. Die Aktien von Devon Energy legten um 11,1 Prozent zu, die Titel von WPX Energy gewannen 16,4 Prozent. Beide Unternehmen schließen sich in Form einer Aktienfusion unter Gleichen zusammen. Diese hat ein Volumen von rund 12 Milliarden Dollar.

Hoffnung für Boeing-Anleger

Boeing
Boeing 226,48

Zu den größten Gewinnern im Dow gehörten die Boeing-Aktien mit einem Plus von 6,4 Prozent. Der Chef der US-Luftfahrtaufsicht Steve Dickson sagte, seine Behörde werde den Unglücksflieger 737 MAX einem Prüfungsflug unterziehen. Das gilt als wichtiger Meilenstein, um die nach zwei Abstürzen am Boden stehende Maschine wieder in Betrieb nehmen zu dürfen.

Um mehr als ein Viertel abwärts ging es dagegen für die Aktien des Impfstoffentwicklers Inovio. Das Unternehmen kann eine geplante Wirksamkeitsstudie vorerst nicht beginnen, weil die US-Pharmaaufsicht FDA noch Fragen hat. In Frankfurt war der Dax 3,2 Prozent fester bei 12.870,87 Punkten aus dem Handel gegangen. Auch hier waren die zuletzt gebeutelten Bankaktien gefragt.

Quelle: ntv.de, kst/rts/DJ

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.