Marktberichte

Anleger halten sich bedeckt Dax droht Sommerflaute

Dax3.jpg

Der Dax dürfte heute verhalten öffnen.

(Foto: picture alliance / dpa)

Nach den jüngsten Kursgewinnen dürften Anleger heute in der Deckung bleiben. Dabei bietet der Börsentag mit Zahlen der Commerzbank, Telekom und anderen Unternehmen reichlich Gesprächsstoff.

Die meisten Anleger dürften sich weiter bedeckt halten und für ein insgesamt ausgewogenes Kursbild im Dax sorgen. Banken und Broker rechneten für die Eröffnung allenfalls mit einem leichten Plus, nachdem der Leitindex am Mittwoch nahezu unverändert mit 6966 Punkten aus dem Handel gegangen war. Es werde aber schwer, die psychologisch wichtige 7000-Punkte-Marke zu überspringen, sagten Händler.

Für Gesprächsstoff sollten die Zwischenberichte der Telekom und der Commerzbank sowie der Machtkampf bei der Metro und eine ganze Reihe von Bilanzzahlen von Unternehmen aus der zweiten Reihe sorgen. Schon am Vortag hatten sich die Anleger von der auf Hochtouren laufenden Berichtssaison insgesamt aber nicht aus der Reserve locken lassen.

An der Wall Street wagten sich am Mittwoch die Investoren ebenfalls kaum aufs Parkett: Der Dow-Jones-Index, der S&P500 und der Nasdaq-Composite schlossen ebenfalls kaum verändert. In Tokio trauten sich am Donnerstag Händlern zufolge vor allem inländische Anleger an die Börse und trieben den Nikkei-Index zeitweise erstmals seit dem 6. Juli wieder über 9000 Punkte. Der Shanghai-Composite notierte 0,4 Prozent im Plus.

Quelle: n-tv.de, dpa/rts

Mehr zum Thema