Meldungen

Umsatzplus erwartet Gerresheimer guter Dinge

Der Verpackungshersteller Gerresheimer hat im vergangenen Geschäftsjahr Rekordwerte verbucht und peilt trotz Wirtschaftskrise weitere Zuwächse an. Bei einem Umsatzplus von 10,7 Prozent auf 1,06 Mrd. Euro verbesserte sich 2007/08 der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) um 13,7 Prozent auf 206,4 Mio. Euro, wie der Düsseldorfer Zulieferer für die Pharma- und Kosmetikindustrie mitteilte.

Netto verdiente Gerresheimer 4,5 (Vorjahr: 0,8) Mio. Euro. Die Aktionäre sollen eine unveränderte Dividende von 40 Cent erhalten.

Für das seit Dezember laufende Geschäftsjahr 2008/09 kündigte Vorstandschef Axel Herberg weitere Zuwächse an: Der Umsatz soll um sechs bis sieben Prozent steigen. Die Gewinnmarge auf Basis des Ebitda sieht er allerdings leicht unter der des Vorjahres bei 19,0 bis 19,2 (Vorjahr: 19,5) Prozent.

Der Konzern beschäftigt an 42 Standorten in Europa, Amerika und Asien rund 10.200 Mitarbeiter. Seit gut zwei Monaten ist die Aktie der Firma im Nebenwerteindex MDax gelistet.

Quelle: ntv.de