Meldungen

"Mehr Einkaufserlebnis" Karstadt plant Nobelhäuser

Der KarstadtQuelle-Konzern will seine Karstadt-Häuser in erstklassigen Lagen künftig gezielt mit hochwertigen Sortimenten und Marken ausstatten. Die so genannte Premium-Gruppe, zu der zunächst das KaDeWe in Berlin, das Alsterhaus in Hamburg, Karstadt in Dresden, Karstadt an der Zeil in Frankfurt am Main und Hertie am Bahnhof in München zusammengefasst werden, soll weiter ausgebaut werden, wie der Konzern am Donnerstag in Essen mitteilte.

"Wir werden unsere Häuser wertiger positionieren, weil wir unseren Kunden mehr Service, mehr Marken und mehr Einkaufserlebnis bieten wollen", begründete der Vorstandsvorsitzende Thomas Middelhoff die Entscheidung. Der derzeitige Geschäftsführer des Berliner KaDeWe, Patrice Wagner, werde die Führung der Gruppe übernehmen.

Geplant ist, die Häuser Wertheim am Kurfürstendamm sowie Schlossstraße in Berlin, Karstadt in Düsseldorf, Karstadt Limbecker Platz in Essen, Karstadt in Köln (Breite Strasse), Karstadt an der Lorenzkirche in Nürnberg, Oberpollinger in München sowie Karstadt in Stuttgart ebenfalls zu Premium-Häusern auszubauen.

Derzeit betreibt Karstadt 90 Waren- und 32 Sporthäuser in Deutschland.

Quelle: ntv.de