Meldungen

Wal-Mart-Produkte mangelhaft Retourkutsche aus China

Nach der Kritik an der Qualität chinesischer Produkte gehen die Behörden in Peking nun in die Offensive. Die Industrie- und Handelsbehörde veröffentlichte am Donnerstag im Internet eine Liste von mangelhaften Produkten aus China, die in Pekinger Filialen der US-Kette Wal-Mart und Geschäften des französischen Konzerns Carrefour angeboten wurden.

Genannt wurden Spielzeuge und Kinderschuhe im Wal-Mart-Sortiment und Zeichenfedern bei Carrefour. Diese Produkte hätten wegen sich lockernder Teile und zu hoher Bleikonzentrationen die Sicherheitsstandards nicht erfüllt, hieß es.

Ein Wal-Mart-Sprecher erklärte, die Liste sei bereits Monate alt und die beanstandeten Waren seien längst aus den Regalen genommen worden. Kunden könnten die Produkte im Zweifel aber zurückgeben. Bei Carrefour war unmittelbar kein Kommentar zu den Vorwürfen der chinesischen Behörden zu bekommen.

In den vergangenen vier Monaten waren weltweit mehr als 20 Mio. in China hergestellte Spielzeuge zurückgerufen worden. Die Regierung in Peking kündigte daraufhin eine Qualitätsoffensive mit strengeren Kontrollen an.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen