Wissen
Donnerstag, 13. Mai 2010

Besser als ein Nickerchen: Kaffee hilft Schichtarbeitern

(Foto: picture alliance / dpa)

Um wieder munterer zu werden, hilft Schichtarbeitern eine Tasse Kaffee besser als ein Nickerchen. Das ist Resultat einer Studie der Cochrane Library. Die Organisation hatte 13 Studien zu diesem Thema erneut ausgewertet. Diese hatten den Arbeitseinsatz der Probanden zumeist simuliert, um vergleichbare Aussagen treffen zu können: Die Arbeiter wurden wach gehalten und mussten bestimmte Aufgaben erledigen. Danach erhielten sie das Koffein in vielfacher Form: Als Pille, Kaffee, Energydrinks oder mit Koffein versetztem Essen oder konnten ein Nickerchen machen. Bei den anschließenden Versuchen wurde die Einsatzfähigkeit der Teilnehmer unter anderem in Fahrtests ermittelt.

Das Koffein steigerte die Leistungsfähigkeit in verschiedenen Aufmerksamkeits-, Wahrnehmungs- und Denk-Tests. Dabei schnitt es besser ab als ein Placebo (wirkungsloses Scheinpräparat) oder zum Beispiel ein Nickerchen. Die Forscher der nun zusammengefassten Untersuchungen analysierten keine echten Unfälle müder oder unkonzentrierter Schichtarbeiter, sondern nahmen an, dass aufmerksameren Mitarbeitern weniger Fehler unterlaufen. Veröffentlicht sind die Resultate in der "Database of Systematic Reviews 2010", Ausgabe 5.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de