Wissen

100.000 weltweit in einem Jahr Schlangen töten viele Menschen

13104663.jpg

Eine Kobra beeindruckt Passanten in Indien.

(Foto: picture-alliance/ dpa)

Giftschlangen töten mindestens 100 000 Menschen im Jahr. Weltweit würden jährlich rund fünf Millionen Menschen von einer Giftschlange gebissen, berichtete die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Genf. Die meisten Fälle mit schweren Konsequenzen ereigneten sich in armen, ländlichen Gebieten, und die Opfer seien in der Regel Frauen, Kinder und Bauern.

Vielen Ländern mangele es an den passenden Gegengiften sowie generell an der Kapazität, mit der Bedrohung fertig zu werden. Mit einem Ratgeber und einer weltweiten Datenbank für Gegengifte will die WHO die Behandlung von Schlangenbissen verbessern.

Schon 2008 hatten Experten nach der Auswertung zahlreicher Datenquellen gefordert, das Problem tödlicher Schlangenbisse weltweit ernster als bisher zu nehmen und die Verteilung von Gegengiften in besonders betroffene Gebiete besser zu organisieren.

Quelle: n-tv.de, dpa/jze