Wissen

Je mehr Schweiß, desto mehr Duft Wissenschaftler entwickeln "Wunderparfüm"

Duftstoffe sind häufig Auslöser von Kontaktallergien - sie stecken außer in Parfüm auch in vielen anderen Kosmetika.jpg

Das "Wunderparfüm" soll mehr können als nur duften.

(Foto: dpa-tmn)

Britische Wissenschaftler haben nach eigenen Angaben die Formel für das künftige "Wunderparfüm" gefunden. Die von drei Forschern entwickelte "parfümierte ionische Flüssigkeit" soll umso stärker duften, je stärker der Benutzer schwitze, lautet das Versprechen in einer Studie der Queen's University in Belfast.

Für ihre neue Wunderwaffe gegen üble Körpergerüche kombinierten die Wissenschaftler um Nimal Gunaratne die Inhaltsstoffe eines Parfüms mit einer geruchslosen ionischen Flüssigkeit. Heraus kam die stark auf Wasser und damit auf Schweiß reagierende "parfümierte ionische Flüssigkeit".

Das Parfüm kann demnach aber noch mehr: Es soll auch eine mögliche olfaktorische Katastrophe einer Schweiß-Parfüm-Mischung verhindern, indem es Schweißgerüche gleichzeitig neutralisiere. Gunaratne sprach von einem "fantastischen Durchbruch". Die neue Methode habe nicht nur ein "großes kommerzielles Potenzial" bei der Parfüm- und Kosmetikaherstellung, sondern auch in anderen wissenschaftlichen Bereichen.

Quelle: n-tv.de, abe/AFP

Mehr zum Thema