Wirtschaft
Innerhalb einer Stunde soll das Paket beim Kunden sein.
Innerhalb einer Stunde soll das Paket beim Kunden sein.(Foto: imago stock&people)

Lieferung in einer Stunde: Amazon schickt Fahrradkurier

Der Internethändler Amazon testet eine neue Versandart: per Fahrradkurier sollen Artikel zum Kunden gebracht werden. Die Auslieferung soll innerhalb einer Stunde erfolgen. Ganz billig wird der Service jedoch nicht.

Der Versandriese Amazon möchte die Auslieferung seiner Produkte weiter beschleunigen und demnächst auch per Fahrrad ausliefern. Dadurch sollen Lieferungen in kürzester Zeit möglich werden. Das berichtet das IT-Portal Golem.de und beruft sich auf einen Bericht des "Wall Street Journal". Demnach soll der Lieferdienst per Fahrrad zunächst nur in Manhattan verfügbar sein. Wann der Dienst startet, ist noch nicht bekannt.

Mit Fahrradkurieren will Amazon nach der Bestellung in bis zu einer Stunde beim Kunden sein. Dadurch möchte das Unternehmen Impulskäufe fördern und in direkte Konkurrenz mit dem Einzelhandel treten. Bestellt werden können freilich nur Artikel, die der Kurier auch transportieren kann. Laut Golem.de fällt für den Service eine zusätzliche Gebühr von fünf Dollar an.

Amazon verfolgt auch den Plan, kleine Pakete mit Drohnen zu versenden. Dieser Weg benötigt im Gegensatz zu Fahrradkurieren jedoch spezielle Genehmigungen - ein Umstand, der dem Unternehmen derzeit noch Probleme bereitet. Bis auf wenige Testgebiete ist der kommerzielle Drohnenflug in den USA von der Flugsicherheitsbehörde FAA derzeit noch untersagt.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen