Auto

Bestsellerliste im Mai Autoabsatz halbiert, Vorlieben bleiben

DB2019AU00343_medium.jpg

Der VW Tiguan führt in der Statistik die Liste der Geländewagen an.

(Foto: Volkswagen)

Der Autoabsatz ist in Corona-Zeiten in Deutschland etwa um die Hälfte eingebrochen. Die Hierarchie in der Pkw-Bestsellerliste hat sich in der Pandemie allerdings nicht geändert. An der Spitze der Segmente fahren die üblichen Verdächtigen.

Die Corona-Krise hat zwar das Kaufverhalten der Deutschen in die Knie gezwungen, nicht aber ihre Vorlieben für bestimmte Fahrzeuggattungen. Und so finden sich auf der Pkw-Bestsellerliste des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) die gleichen Typen wie vor der Pandemie.

Im Mai dominierte wie gewohnt VW mit fünf Klassensiegen: Die Wolfsburger stellten mit dem Golf den beliebtesten Kompaktwagen, mit T-Roc und Tiguan die bestverkauften SUV und Geländewagen als auch mit dem Touran den populärsten Van. Das Nutzfahrzeug mit den meisten Zulassungen ist nach wie vor der VW Caddy.

18C0838_261.jpg

Die Mercedes C-Klasse führt nach wie vor die Mittelklasse an.

(Foto: Daimler)

Von den übrigen acht Segmenten gehen drei Verkaufssiege an Mercedes. Die C-Klasse setzt sich an die Spitze der Mittelklasse, die S-Klasse führt die Oberklasse an. Dazu kommt die B-Klasse im Mini-Van-Segment. Komplettiert wird die Liste vom Fiat 500 bei den Kleinstwagen, dem Opel Corsa bei den Kleinwagen, dem Porsche 911 bei den Sportwagen, die 6er-Modelle von Audi dominieren die obere Mittelklasse und der Fiat Ducato bei den Wohnmobilen.

Die Freizeitfahrzeuge waren übrigens im Mai die einzige Klasse mit Zuwächsen: 10.460 Neuzulassungen entsprechen einem Plus von 29 Prozent gegenüber dem Vormonat. In allen anderen Segmenten gab es massive Einbrüche; bei den Mini-Vans etwa gingen die Neuzulassungszahlen um 73 Prozent auf 2133 Einheiten zurück. Bei den Kleinstwagen um 70 Prozent auf 1441 verkaufte Fahrzeuge. Insgesamt schrumpfte der Markt im Mai um knapp 50 Prozent auf 168.148 Neuwagen.

Quelle: ntv.de, hpr/sp-x