Der Tag

Der Tag Fünf Mitarbeiter von Ärzte ohne Grenzen in Kamerun entführt

In Kamerun sind fünf Mitarbeiter der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (MSF) entführt worden. Bewaffnete Männer seien in der Region Hoher Norden an der Grenze zu Nigeria in Räumlichkeiten der Organisation eingedrungen und hätten "fünf Mitglieder unseres Teams mitgenommen", erklärte MSF. Bei den Verschleppten handelt es sich demnach um drei Mitarbeiter der Hilfsorganisation mit tschadischer, senegalesischer und französisch-ivorischer Staatsangehörigkeit sowie zwei kamerunische Wachleute.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen