Der Tag

Das Jahr IS-Hochburg Rakka befreit

Im Juni erobert die irakische Armee Mossul vom IS zurück, im Oktober fällt dann auch die inoffizielle Hauptstadt der Dschihadistenmiliz. Eine von Kurden geführte Anti-IS-Allianz erobert Rakka und besiegelt damit das Ende der IS-Schreckensherrschaft in der Region.

Seitdem hält sich der IS nur noch in kleineren Orten und stellt militärisch keine große Bedrohung mehr dar. Anders sieht es mit der Gefahr durch Terror aus. Zwar sollen in Rakka viele Anschläge geplant worden sein, doch nach dem Verlust der Stadt könnten IS-Terroristen nach Europa zurückkehren, um dort Bomben zu legen, wird befürchtet.

Quelle: ntv.de