Der Tag

Der Tag Klimawandel schädigt Gesundheit von Kindern bereits "tiefgreifend"

126652191.jpg

Weil die Lunge von Kindern noch nicht vollständig entwickelt ist, beeinträchtigt sie die Luftverschmutzung besonders.

(Foto: picture alliance/dpa)

Dass der Klimawandel unser Leben in der Zukunft enorm beeinflussen wird, dürfte unumstritten sein. Doch die Wissenschaftler des internationalen Klimaforschungsprojekts "The Lancet Countdown" warnen: Schon heute beeinträchtigt der Klimawandel die Gesundheit vieler Menschen "tiefgreifend" - insbesondere die von Kindern. Falls nichts gegen den Klimawandel unternommen wird, wird ein Kind, das heute geboren wird, im Verlauf seines Lebens eine Erderwärmung um vier Grad im Vergleich zum vorindustriellen Zeitalter ertragen müssen, heißt es in der Studie. Ihr Körper reagiere empfindlicher auf Krankheiten und Schadstoffe, mit den gesundheitlichen Schäden müssten sie dann ein Leben lang kämpfen.

Die Experten warnen unter anderem vor Mangelernährung aufgrund massiver Ernteausfälle. Zudem erhöht sich durch den Klimawandel das Risiko von Infektionskrankheiten wie Dengue-Fieber und Malaria. Darüber hinaus wird demnach die Gesundheit von Kindern durch die zunehmende Luftverschmutzung in den Städten bedroht, da sich ihre Lunge noch entwickelt.

Quelle: ntv.de