Der Tag

Der Tag Spahn will Fettabsaugen zur Kassenleistung machen

Der Speck muss weg: Allerdings nur bei Übergewicht, das gesundheitsgefährdend ist. In diesem Fall sollen künftig die Krankenkassen die Kosten für das Fettabsaugen übernehmen. Das fordert Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. "Bis zu drei Millionen Frauen mit krankhaften Fettverteilungsstörungen leiden täglich darunter, dass die Krankenkassen ihre Therapie nach einem Gerichtsurteil nicht bezahlen", sagte Spahn der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. "Ihnen wollen wir schnell und unbürokratisch helfen."

Mehr dazu lesen Sie hier.

Quelle: ntv.de