Importe

Geldmarkt-Floater 0,30% bis 1,50% Zinsen

Mit einem neuen Geldmarkt-Floater auf den 3-Monats-Euribor können Anleger in den nächsten Jahren Jahresrenditen im Bereich von 0,30 bis 1,50 Prozent erwirtschaften.

59b9b56c414e2fb065336fc6f34bc0ae.jpg

(Foto: dpa)

Der 3-Monats-Euribor befindet sich seit dem Jahr 2016 im negativen Terrain. Das bedeutet für den Interbankenmarkt, dass nicht jene Bank Zinsen erhält, die ihr Geld anlegt, sondern das Institut, welches das Geld annimmt. Derzeit liegt der 3-Monats-Euribor-Zinssatz, der sich innerhalb der vergangenen 12 Monate kaum verändert hat, bei -0,323 Prozent.

Der aktuell zur Zeichnung angebotene Geldmarkt-Floater der Landesbank Baden Württemberg beteiligt Anleger in den nächsten sieben Jahren an einem Anstieg des 3-Monats Euribor auf bis zu 1,50 Prozent.

0,30% bis 1,50% Zinsen

Der LBBW Geldmarkt-Floater schüttet in vierteljährlichen Abständen Zinskupons in Höhe des 3-Monats-Euribors – mindestens jedoch 0,30 Prozent pro Jahr aus. Somit können Anleger trotz des negativen Zinssatzes positive Rendite erzielen. Allerdings wird diese Renditechance einerseits durch eine Deckelung des Zinssatzes bei 1,50 Prozent pro Jahr erkauft (sollte der 3-Monats-Euribor innerhalb der nächsten sieben Jahre über diese Marke steigen, profitieren Investoren davon nicht mehr). Andererseits übernehmen Anleger das Kreditrisiko des Emittenten.

Falls sich der 3-Monats Euribor an einem der Zinsermittlungstage, die jeweils zwei Bankgeschäftstage vor der jeweiligen Zinsperiode liegen, zwischen dem Mindestzinssatz und dem Höchstzinssatz befindet, dann wird der an diesem Tag festgestellte 3-Monats Euribor als Zinskupon ausbezahlt. Notiert der Euribor dann beispielsweise bei 1,25 Prozent, so wird der am Ende der Zinsperiode fällig werdende Kupon einem Jahreskupon in Höhe von 1,25 Prozent entsprechen.

Da die Höhe der Zinszahlungen alle drei Monate den aktuellen Marktgegebenheiten angepasst wird, ist die Gefahr großer Kursschwankungen dieses Floaters so lange gering, bis der 3-Monats Euribor den Höchstzinssatz von 1,50 Prozent überschreitet. In diesem Fall sind bei einem vorzeitigen Verkauf des Floaters Kursverluste einzukalkulieren. Am Ende der Laufzeit wird der Floater mit 100 Prozent seines Ausgabepreises getilgt.

Der LBBW Geldmarkt-Floater, ISIN: DE000LB1P8U2, fällig am 12.7.25, kann noch bis 9.7.18 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Dieser Floater wird bei einer Fortsetzung der seit Jahren andauernden Tiefzinsphase oder bei einem moderaten Zinsanstieg höhere Renditen abwerfen, als dies beispielsweise mit einer "normalen" Geldmarktveranlagung möglich wäre. Da sich die Kapitalgarantie des Floaters ausschließlich auf dessen Laufzeitende bezieht, wird ein vorzeitiger Verkauf im Falle eines starken Zinsanstieges Kapitalverluste verursachen.

Quelle: ntv.de, Walter Kozubek, Zertifikate-Report