Importe

Bullishe Tradingchancen ThyssenKrupp in Bewegung

Wenn die derzeit sehr volatile ThyssenKrupp-Aktie in den nächsten Wochen wieder auf den Höchstkurs dieser Woche ansteigen kann, dann werden Long-Hebelprodukte für hohe Erträge sorgen.

39w50201.jpg7095267096172556793.jpg

(Foto: dpa)

Am Ende der vergangenen Woche kam ordentlich Bewegung in die seit einem Jahr im Sinkflug befindliche ThyssenKrupp-Aktie. Nach der Absage der Fusion mit Tata und dem Scheitern der Aufspaltung des Konzernes legte die Aktie einen 25-prozentigen Kurssprung hin. Die am Beginn dieser Woche veröffentlichten schwachen Quartalszahlen setzten den Aktienkurs allerdings wieder kräftig unter Druck. Im Wochenvergleich befindet sich die Aktie derzeit allerdings immer noch kräftig im Plus.

Für risikobereite Anleger, die sich der Markteinschätzung der Analystenhäuser Jefferies & Company und Kepler Cheuvreux anschließen, welche die als leicht unterbewertet eingeschätzte Aktie mit Kurszielen von 18 bzw. 20 Euro zum Kauf empfehlen, könnte auch auf dem erhöhten Niveau noch immer ein günstiger Zeitpunkt für eine Investition in Long-Hebelprodukte sein.

Call-Optionsschein mit Basispreis bei 13,00 Euro

Der HVB-Call-Optionsschein auf die ThyssenKrupp-Aktie mit Basispreis bei 13,00 Euro, Bewertungstag 17.7.19, BV 1, ISIN: DE000HX99RF7, wurde beim ThyssenKrupp-Kurs von 12,70 Euro mit 1,01 – 1,02 Euro gehandelt.

Thyssenkrupp
Thyssenkrupp 11,95

Erreicht die ThyssenKrupp-Aktie in spätestens einem Monat wieder den Kurs von 14,46 Euro, dem Tageshöchststand vom 10.5.19, dann wird sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 1,77 Euro (+74 Prozent) steigern.

Call-Optionsschein mit Basispreis bei 12,00 Euro

Der mit dem Delta von +0,63 "im Geld" liegende Morgan Stanley-Call-Optionsschein auf die ThyssenKrupp-Aktie mit Basispreis bei 12,00 Euro, Bewertungstag 18.9.19, BV 1, ISIN: DE000MC0PV02, wurde beim ThyssenKrupp-Kurs von 12,70 Euro mit 1,70 – 1,76 Euro quotiert.

Legt die ThyssenKrupp-Aktie in den nächsten Wochen wieder auf 14,46 Euro zu, dann wird sich der handelbare Preis des Calls bei etwa 2,68 Euro (+52 Prozent) befinden.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 12,00 Euro

Der J.P.Morgan-Open End Turbo-Call auf die ThyssenKrupp-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 12,00 Euro, BV 1, ISIN: DE000JP82VW2, wurde beim Aktienkurs von 12,70 Euro mit 0,74 – 0,76 Euro taxiert.

Bei einem Kursanstieg der ThyssenKrupp-Aktie auf 14,00 Euro wird sich der innere Wert des Turbo-Calls – sofern der ThyssenKrupp-Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter fällt – auf 2,00 Euro (+163 Prozent) erhöhen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von ThyssenKrupp-Aktien oder von Hebelprodukten auf ThyssenKrupp-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: n-tv.de, Walter Kozubek, Hebelprodukte.de