Unterhaltung

Die halbe Crew hat Covid Adele sagt weinend Shows in Las Vegas ab

Es hätten Shows der Superlative werden sollen. Insgesamt 24 Mal wollte Adele in den kommenden Wochen in Las Vegas auftreten. Doch daraus wird nichts. Die Pandemie macht auch diesem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung. Die Sängerin ist darüber am Boden zerstört.

Ihre Show ist einfach nicht fertig geworden. Wegen Corona. Und so bleibt Adele nun nichts anderes übrig, als ihre Auftritte in Las Vegas auf unbestimmte Zeit zu verschieben. Das teilte die Sängerin in den sozialen Netzwerken mit. Dabei kullerten ihr Tränen der Enttäuschung über das Gesicht.

Die Tournee hätte an diesem Freitag im Colosseum des Caesars Palace Hotels beginnen sollen. "Alle Termine werden neu angesetzt, weitere Infos folgen bald", erklärt Adele nun.

"Es tut mir so leid, aber meine Show ist nicht fertig", sagt sie zudem in einem auf Instagram geposteten Video. "Wir haben absolut alles versucht, um sie rechtzeitig auf die Beine zu stellen und damit sie gut genug für euch ist, aber wir sind durch Lieferverzögerungen und Covid absolut zerstört worden", so Adele. Dann wird sie konkreter: "Die Hälfte meiner Crew und meines Teams ist an Covid erkrankt, und es war unmöglich, die Show fertigzustellen."

"Es tut mir wirklich leid"

Die Künstlerin hat anstrengende Stunden hinter sich: "Ich bin völlig am Boden zerstört - es tut mir leid, dass es so kurzfristig ist, wir waren über 30 Stunden lang wach und haben versucht, eine Lösung zu finden, und uns ist die Zeit davongelaufen. Ich bin so verärgert und es ist mir wirklich peinlich und es tut mir so leid für alle, die angereist sind, um zur Show zu kommen. Es tut mir wirklich, wirklich leid", erklärt sie ihren Followerinnen und Followern.

"Wir werden alle Termine verschieben, wir sind gerade dabei, und ich werde meine Show zu Ende bringen, so wie sie sein soll", verspricht die 33-Jährige zum Schluss ihrer Nachricht.

Im Rahmen der Ende November angekündigten "Weekends With Adele" hätte die Sängerin bis 16. April für insgesamt zwölf Wochen jedes Wochenende zwei Shows gespielt. Neben zwei Terminen im Londoner Hyde Park im nächsten Sommer und ihrem jüngsten "One Night Only"-Special auf CBS, das im Griffith Observatory in Los Angeles gedreht wurde, sind die Shows in Las Vegas die einzigen Konzerttermine, die Adele bisher nach der Veröffentlichung ihres vierten Studioalbums "30" angekündigt hat.

500.000 Euro pro Show

Zuletzt hatten auch Meldungen die Runde gemacht, wie viel Adele mit ihren Shows in Las Vegas angeblich verdienen soll. Nach Informationen der Zeitung "The Sun" soll sie für jeden einzelnen Auftritt eine Gage von 500.000 britischen Pfund kassieren, was rund 600.000 Euro entspricht. Bei 24 geplanten Konzerten würde sich dies auf knapp 14,5 Millionen Euro summieren.

Hinzu kämen noch Adeles Anteile an den Merchandise-Verkäufen. Zudem sollte der Sängerin während dieser Zeit eine Privatsuite zur Verfügung stehen, die pro Nacht rund 36.000 Euro kostet, inklusive Butler, Chauffeur, Sicherheitspersonal und privatem Assistenten.

Quelle: ntv.de, vpr/spot

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen