Unterhaltung

"Zum Wohl der Familie" Angelina Jolie lässt sich von Pitt scheiden

AP_848345089676.jpg

2014 heirateten Brad Pitt und Angelina Jolie.

(Foto: INV)

Angelina Jolie und Brad Pitt gehen künftig getrennte Wege. Die Schauspielerin lasse sich aufgrund von "unüberbrückbaren Differenzen" scheiden, hieß es. Medienberichten zufolge störte sie sich zuletzt immer mehr am Lebenswandel ihres Gatten.

Hollywoods Traumpaar "Brangelina" geht getrennte Wege: Zwei Jahre nach der glamourösen Hochzeit auf dem Weingut des Paares, Château Miraval an der französischen Côte d'Azur, hat US-Schauspielerin Angelina Jolie die Scheidung von Brad Pitt eingereicht. Jolie habe das Sorgerecht für die sechs Kinder beantragt und wolle dem Vater ein Besuchsrecht einräumen, berichtete die Prominenten-Website "TMZ". Unterhaltszahlungen will Jolie der Website zufolge nicht. Das Paar gilt ohnehin als eines der reichsten Paare Hollywoods, ihr gemeinsames Vermögen wird auf knapp 400 Millionen Dollar geschätzt.

imago_st_0528_11420016_56266507.jpg5517811527400272485.jpg

Angelina Jolie und Brad Pitt im November 2011 mit ihren Kindern.

(Foto: imago stock&people)

In den Scheidungsunterlagen werde als Trennungsdatum der 15. September 2016 angegeben, berichtete die Website. Als Grund für die Trennung gab Jolie "unüberbrückbare Differenzen" an. Nach Informationen von "TMZ" soll es konkret um Streit über die gemeinsamen Kinder gehen. Eine "dritte Person" sei nicht in die Trennung involviert. Zuvor hatte es Gerüchte gegeben, dass sich Pitt und seine Filmpartnerin Marion Cotillard während der Dreharbeiten zu dem Film "Allied - Vertraute Fremde" näher gekommen seien.

US-Medien berichteten hingegen, der Lebenswandel von Pitt habe Jolie nicht mehr zugesagt. Nicht nur sein Erziehungsstil habe sie gestört, sondern auch, dass der 52-Jährige Cannabis rauche und Alkohol trinke. Auch von Wutausbrüchen ist die Rede. "Ich bin sehr traurig darüber, aber was am meisten zählt, ist das Wohlbefinden unserer Kinder", teilte Pitt dem "People"-Magazin mit. "Ich bitte die Presse darum, ihnen den Raum zu geben, den sie in dieser schwierigen Zeit brauchen". Jolie habe die Scheidung "zum Wohl der Familie" eingereicht, sagte ihr Anwalt dem Blatt zufolge. Sie werde zu der Entscheidung öffentlich vorerst keine Stellung beziehen.

Im Jahr 2006 bekamen Pitt und Jolie ihr erstes gemeinsames Kind - Tochter Shiloh. Zuvor hatte Jolie bereits den kambodschanischen Jungen Maddox und das Mädchen Zahara aus Äthiopien adoptiert. 2007 adoptierten beide zusammen den vietnamesischen Jungen Pax Thien. 2008 kamen im französischen Nizza zwei weitere gemeinsame Kinder zur Welt: die Zwillinge Vivienne Marcheline und Knox Léon. Häufig nahm das Paar ihre Familie mit auf Auslandsreisen, was stets ein großes Aufsehen bei Journalisten, Fotografen und Fans auslöste. Vor vier Jahren gaben beide dann ihre Verlobung bekannt.

Kleine Hochzeit in Frankreich

Vor der Hochzeit im August 2014 waren Jolie und Pitt zehn Jahre lang ein Paar gewesen. Bei der Zeremonie auf dem Château Miraval waren nur rund 20 Freunde und Familienmitglieder als Gäste anwesend gewesen, berichtete das "People"-Magazin. Dabei spielten die sechs Kinder des Paares eine tragende Rolle: Sie trugen die Ringe, führten ihre Mutter zum Altar und backten einen Kuchen, wie es damals in dem Magazin-Bericht hieß.

Jolie und Pitt hatten sich bei den Dreharbeiten zum Film "Mr. and Mrs Smith" kennengelernt, der 2005 in die Kinos kam. Darin spielen sie ein Agenten-Ehepaar, das sich gegenseitig eliminieren soll. Bald darauf wurde eine Affäre der beiden bekannt. 2015 waren sie erneut als Ehepaar im Kino zu sehen, in dem Ehedrama "By the Sea".

Frauenschwarm Pitt war vor Jolie mit der Schauspielkollegin Jennifer Aniston verheiratet. Jolie hat zwei Ehen mit den Schauspielern Jonny Lee Miller und Billy Bob Thornton hinter sich.

Quelle: n-tv.de, jug/AFP/dpa

Mehr zum Thema