Unterhaltung

Wegen Steuerhinterziehung Bar Refaeli muss zwei Millionen Euro zahlen

imago91227162h.jpg

So fröhlich wird Bar Refaeli vor Gericht wohl nicht gewesen sein, als das Urteil verkündet wurde.

(Foto: imago images / ZUMA Press)

Auch ein israelisches Supermodel muss Steuern zahlen. Bar Refaeli versucht einige Jahre, um diese lästige Pflicht herum zu kommen. Ein Gericht entscheidet jetzt allerdings, dass sie ihrem Heimatland nachträglich eine ansehnliche Summe überweisen muss.

Bar Refaeli muss zwei Millionen Euro an Steuern nachzahlen sowie für 30.000 Euro Gerichtskosten aufkommen. Das Topmodel soll einige Jahre lang seine Einkünfte nicht vollständig angegeben und auch einige Promi-Vergünstigungen bei der Steuererklärung unterschlagen haben. Das hat jetzt ein Gericht im israelischen Lod entschieden, wie unter anderem die Seite "The Times of Isreal" berichtet.

*Datenschutz

Refaeli hatte behauptet, von 2005 bis 2011 im Ausland gelebt zu haben, führte deshalb in dieser Zeit keine Steuern an ihr Heimatland ab. Damals war die heute 33-Jährige mit Hollywood-Star Leonardo DiCaprio liiert und lebte zwischenzeitlich tatsächlich mit ihm in den USA. Der zuständige Richter bezweifelte jetzt allerdings die Dauer ihres Auslandsaufenthalts.

5,4 Millionen Euro nicht versteuert

Er sah es als erwiesen an, dass Refaeli zumindest in den Jahren 2009 und 2010 ausreichend Tage in Israel verbracht hatte, um für die Steuerbehörden als Einwohnerin des Landes zu gelten. Dementsprechend hätte sie ihr Einkommen in Höhe von 5,4 Millionen Euro auch dort versteuern müssen.

Sollte Refaeli wider Erwarten die zwei Millionen nicht direkt überweisen können, darf sie sie sicherlich abstottern. Einen Job hat sie ja gerade, denn sie moderiert den Eurovision Song Contest 2019, der am kommenden Samstag in Tel Aviv stattfindet. Dafür hat sie sich auf ihrem Instagram-Account schon mal im Diskokugel-Kleid vor dem Spiegel im ESC-Backstage in Pose geworfen.

Quelle: n-tv.de, nan

Mehr zum Thema