Unterhaltung

Mit nur 50 Jahren gestorben "Bauer sucht Frau"-Teilnehmer Maik ist tot

cr7am4stw3ey26rn5lewyj76hm.jpg

2007 nahm Maik Gebauer an der RTL-Kuppelshow Maik Gebauer teil.

(Foto: RTL)

Als Teilnehmer von "Bauer sucht Frau" wird Maik Gebauer bekannt. Durch die RTL-Kuppelshow findet der Rinderzüchter 2007 sein großes Glück. Nun trauert seine Ehefrau Judith um den 50-Jährigen.

Der einstige "Bauer sucht Frau"-Teilnehmer Maik Gebauer ist im Alter von nur 50 Jahren gestorben. Wie RTL berichtet, habe seine Frau Judith den Tod bestätigt. Sie hatte den Rinderzüchter aus Bad Sachsa im Harz zwar nicht bei der RTL-Show kennengelernt, dennoch führte die Kuppelshow beide zusammen. Die Todesursache ist noch unklar.

2007 nahm der Galloway-Züchter an "Bauer sucht Frau" teil, fand aber während der Dreharbeiten des RTL-Formats nicht die große Liebe. Dennoch bescherte ihm die Sendung das langersehnte Glück. Seine spätere Ehefrau Judith und er kannten sich schon zwei Jahre zuvor und als die Arzthelferin den Bauern im Fernsehen wiederentdeckt hatte, funkte es zwischen den beiden.

Ein Jahr später, 2008, heiratete das Paar. Es galt als eines der ersten, das sich durch "Bauer sucht Frau" das Ja-Wort gegeben hatte. Auch zehn Jahre nach Hochzeit erzählte Gebauer im RTL-Interview: "Judith ist das größte Glück, was ich habe." Seine Ehefrau schwärmte von dem Rinderzüchter: "Es ist schön, dass man jemanden an der Seite hat, der einem nach zehn Jahren noch das Gefühl gibt, die Liebe seines Lebens gefunden zu haben."

Quelle: ntv.de, ses

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.