Unterhaltung

"Das ist lächerlich" Brad Pitt will in Würde altern

308679299.jpg

Du kannst nicht immer 17 sein ... auch er nicht: Brad Pitt.

(Foto: picture alliance / Jordan Strauss/Invision/AP)

Lange Zeit ist Brad Pitt das Sexsymbol schlechthin. Doch mit 58 Jahren bewegt er sich auch schon in Richtung Rentenalter. Kein Grund zu verzweifeln, versichert er, zumal er sich gerade ein neues Geschäftsfeld erschließt: Der Hollywood-Star bringt seine eigene Hautpflege-Serie auf den Markt.

Hollywood-Star Brad Pitt will nicht mit dem Älterwerden hadern. "Ich möchte nicht vor dem Altern wegrennen", sagt der 58-Jährige in einem Interview mit der britischen Ausgabe des Magazins "Vogue". "Das ist ein Konzept, dem wir nicht entkommen können, und ich würde lieber sehen, wie unsere Kultur dies mit etwas offeneren Armen begrüßt", so der Schauspieler.

Aufhänger des Gesprächs ist ein neues Projekt, dem sich der Star aus Filmen wie "Fight Club", "Inglourious Basterds" oder zuletzt "Bullet Train" widmet. So bringt Pitt tatsächlich eine eigene Hautpflege-Serie auf den Markt.

Peinlich scheint ihm das nicht zu sein, wie er im "Vogue"-Gespräch offenbart. "Als ich anfing, schien es, als müsse man sich bereits für einen Auftritt in einem Werbeclip schämen. Es wurde einem Ausverkauf vorgeworfen", erklärt er auf die Frage, wie er grundsätzlich zu Unternehmungen dieser Art von Filmstars stehe. "Ich glaube, die Hip-Hop-Jungs haben das komplett umgekrempelt. Sie haben dafür gesorgt, dass es nicht nur okay, sondern sogar cool ist, seine Flügel etwas auszubreiten und auch andere Dinge auszuprobieren", erklärt Pitt.

"Altere einfach gesund"

Mit Blick auf seine Kollegin Gwyneth Paltrow, die mit "Goop" eine Luxus-Marke für Wellness und Lifestyle kreiert hat, sagt Pitt: "Ich liebe, was Gwyneth gemacht hat. Sie ist immer noch eine wirklich sehr gute Freundin und hat dieses Imperium erschaffen."

Für seine eigenen Produkte will der Schauspieler keine Wunder in Aussicht stellen. Ein Produktversprechen wie "Anti-Aging", also das Entgegenwirken gegen die natürliche Alterung, lehne er ab, erklärt er. "Das ist lächerlich, ein Märchen." Vielmehr komme es darauf an, sich selbst zu lieben und gut zu behandeln. "Altere einfach gesund", gibt er als Devise aus.

Bevor Brad Pitt Mitte der 1980er-Jahre eine Karriere als Schauspieler einschlug, brach er ein Journalismus-Studium ab. Die Frage, ob er im Rückblick lieber diesen Berufsweg verfolgt hätte, quittiert er mit einem Lachen. "Ich denke, ich bin ganz glücklich damit, wie die Dinge gelaufen sind. Ich hätte mich nicht dagegen gewehrt, bin mit meinem jetzigen Job aber zufrieden."

"Familie und Freunde sind alles"

Mehr zum Thema

Dennoch würde er mit Blick auf die Zukunft gern ein paar Dinge ändern, so Pitt: "Je älter ich werde, desto mehr denke ich über die Lebensqualität und den Einsatz von Zeit nach." Darauf wolle er sich noch mehr fokussieren. "Ich denke, nach dem Lockdown haben viele Menschen darüber nachgedacht, wie wir unsere Zeit verbringen, weshalb wir uns so aufreiben, womit wir unsere Leben füllen. Und ich glaube, am Ende des Tages sind Familie und Freunde alles, worum es geht", erklärt Pitt.

Womöglich hat das ja auch seine Ex-Frau Angelina Jolie vernommen? Mit ihr führt Pitt immer noch einen erbitterten Rosenkrieg. Gleichwohl haben die beiden zusammen sechs Kinder, von denen drei leiblich und drei adoptiert sind.

Quelle: ntv.de, vpr

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen