Unterhaltung
Dennis Hopper wurde in einem schlichten Holzsarg beerdigt.
Dennis Hopper wurde in einem schlichten Holzsarg beerdigt.(Foto: dpa)
Donnerstag, 03. Juni 2010

Prominenz bei Beerdigung: Bye bye, Dennis Hopper

Er war schwierig, unbequem, ein Einzelgänger: Freunde, die ihn vermissen werden, hatte er dennoch genug. Jetzt haben sie sich von ihm verabschiedet.

Als Hollywoodstar Dennis Hopper gestern in New Mexico beerdigt wurde, kamen zahlreiche prominente Kollegen, um ihm die letzte Ehre zu erweisen.

Val Kilmer bei der Beerdigung seines Kollegen.
Val Kilmer bei der Beerdigung seines Kollegen.(Foto: AP)

"Wir hatten ein ganz besonderes Verhältnis zueinander. Wir waren Seelenverwandte. Ich vermisse ihn wirklich", so Jack Nicholson, der mit Hopper seit 40 Jahren befreundet war, laut "BBC". Hoppers 73-jähriger Co-Star aus "Easy Rider" (1969) war ebenso zu der Trauerfeier erschienen wie Jim-Morrison-Darsteller Val Kilmer.

Henry Lee Hopper, eines der vier Kinder von Dennis.
Henry Lee Hopper, eines der vier Kinder von Dennis.(Foto: AP)

Der Sohn von Dennis Hopper, Henry Lee, las während der Zeremonie aus einer Gedichtsammlung von Walt Whitman. Hopper war am Samstag im Alter von 74 Jahren an Krebs gestorben.

Sein Scheidungskrieg mit Victoria Duffy, von der er sich kurz vor seinem Tod noch getrennt hat, tobt allerdings weiter: Sie beansprucht Hoppers Millionen natürlich für sich und ihr gemeinsames Kind, aber auch seine älteren Kinder, angeführt von dr 47-jährigen Tochter Marin Hopper, kämpfen um den Nachlass.

Vor allem um Hoppers exquisite Gemäldesammlung streiten die Hinterbliebenen, denn Hopper besaß eine  außerordentliche Gemäldesammlung, darunter Werke von Andy Warhol, Julian Schnabel, Keith Haring und Jean-Michel Basquiat.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de