Unterhaltung

Kurioser Mashup aufgetaucht Celine Dion singt für die Avengers

AP-04158_R2 kleiner.jpg

Auch Black Widow (Scarlett Johansson) bekommt es im Film mit der künstlichen Intelligenz Ultron zu tun.

(Foto: Marvel 2015)

Superhelden haben Superkräfte. Manchmal ist ihnen aber auch zum Weinen zumute. Das dachte sich zumindest ein Fan von Celine Dion. Kurzerhand vermischte er den neuen "Avengers"-Trailer mit dem Welthit "My Heart Will Go On" - beides passt perfekt zusammen.

Disney und seine Tochterfirma Marvel setzen große Stücke auf den neuen "Avengers"-Film, der im kommenden Mai in die Kinos kommen soll. Mit viel Brimborium sollte auch der erste Trailer von "Avengers: Age of Ultron" herausgebracht, oder besser: zelebriert werden. Durch ein Leck im Internet wurde dieser Plan jedoch durchkreuzt - was Marvel bei Twitter der Superschurken-Organisation "Hydra" anlastete.

Als Reaktion auf die Panne mit dem Trailer wurde dessen Veröffentlichung kurzerhand um fast eine Woche vorgezogen. Allein auf dem englischen YouTube-Kanal von Marvel verzeichnet der zweiminütige Clip inzwischen mehr als 40 Millionen Klicks. Selbst die deutsche Version kommt auf mehr als 150.000 Aufrufe.

Der Aufwand ist berechtigt: Der Film dürfte das kommende Kinojahr prägen. Immerhin ist der erste "Avengers"-Film, der 2012 herauskam, mittlerweile der dritterfolgreichste Kinofilm aller Zeiten - zumindest wenn man die Inflation außer Acht lässt. Geschlagen wird er nur von "Avatar" und "Titanic", den beiden Blockbustern von Regisseur James Cameron.

Ein offensichtlicher Kenner von "Titanic" war es nun auch, der einen kuriosen Zusammenhang zum "Avengers"-Spektakel herstellte: Er legte kurzerhand den berühmten Titelsong von Celine Dion über den Trailer von "Avengers 2". Aus "My Heart Will Go On" wurde so "My Ultron Will Go On" - und sorgt bei Fans für Bewunderung oder Grausen.

Ultron bedroht die Welt

Erstaunlich ist dabei, wie genau der Song auf den Trailer passt, fast so als hätte während dessen Herstellung permanent Dion aus dem Radio gedudelt. Nicht nur ähnelt der musikalische Rhythmus der Schnittfolge des Clips. Der Blog eines Berliner Comicladens verweist etwa auch darauf, dass Dion von einer sich öffnenden Tür singt, während im Trailer Captain America (Chris Evans) eine Tür eintritt. Kann das Zufall sein - oder steckt dahinter doch ein geschickter Marketing-Gag des Studios, der den Film im Gespräch halten will?

Schließlich werden durch die herzerweichende Stimmung des Dion-Liedes die Superhelden auch irgendwie zu tragischen Gestalten, die man gern mal in den Arm nehmen würde. Und das passt irgendwie auch zur Handlung von "Avengers 2", es geht schließlich um die gesamte Menschheit: In dem Film wird die Erde von der künstlichen Intelligenz Ultron bedroht, einem von Iron Man initiierten Verteidigungsprogramm, das dann irgendwie schief läuft. So kommt es auch zum Bruch in der Superhelden-Gruppe und zum im Trailer zu sehenden Zweikampf zwischen Iron Man (Robert Downey Jr.) und dem grünen Wesen Hulk (Mark Ruffalo).

Neben den bereits genannten Figuren ist auch Thor (Chris Hemsworth) wieder mit von der Partie, außerdem Black Widow (Scarlett Johansson) und Hawkeye (Jeremy Renner). Die in "Captain America 2" aufgelöste Organisation S.H.I.E.L.D ist wieder durch Nick Fury (Samuel L. Jackson) und Maria Hill (Cobie Smulders) vertreten. Ultron wird im Original von James Spader gesprochen. Neu hinzu kommen die Superhelden Scarlett Witch (Elizabeth Olsen), Quicksilver (Aaron Taylor-Johnson) und Vision Paul Bettany). Der deutsche Schauspieler Thomas Kretschmann wird als Baron Wolfgang von Strucker zu sehen sein.

Quelle: n-tv.de, mli

Mehr zum Thema