Unterhaltung

85 Regelverstöße Die Dschungelcamper werden bestraft

1819056.jpg

Im Dschungelcamp ist weiterer Stunk im Anmarsch.

(Foto: RTL)

Sie leiden an Hunger, Schlafentzug und den Kabbeleien mit ihren Mitcampern und Mitcamperinnen. Nun aber droht den Promis bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" noch weiteres Ungemach. Wegen diverser Regelverstöße erfahren sie Konsequenzen.

Zu sehen sein wird das erst am Mittwochabend. Doch schon jetzt sickert durch: Am sechsten Tag von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" erreicht die Dschungelcamper eine schlechte Nachricht. "Stars, ihr habt euch mehrmals nicht an die Campregeln gehalten. In den letzten Tagen habt ihr 85 Mal gegen diverse Regeln verstoßen. Das hat Konsequenzen", liest Manuel Flickinger seinen Mitstreiterinnen und Mitstreitern vor.

"Der Team-Chef muss sich sofort ins Dschungel-Telefon begeben", zitiert RTL vorab aus einem Brief an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Bodyguard Peter Althof macht sich auf den Weg und kehrt mit einem großen Korb zurück.

Und wie lautet die Strafe? Die Promis müssen einen ihrer beiden Luxusartikel abgeben. Die Nachricht könnte die Krisenstimmung im Camp weiter anheizen. Jasmin Herren kündigte bereits an: "Mein Kissen gebe ich nicht ab, um keinen Preis der Welt."

Von Mundspray bis Vaseline

Kissen haben auch Peter Althof, Modedesigner Harald Glööckler und die Reality-TV-Darstellerin Tara Tabitha als Luxus-Gegenstand mit ins Camp gebracht. Zu den weiteren Artikeln, die die Promis vor ihrem Einzug im Gepäck hatten, gehörten etwa auch Duschschwamm und Vaseline (Ex-"Bachelor"-Kandidatin Linda Nobat), eine Halskette als Talisman (Eric Stehfest, ehemaliger "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Darsteller) und Mundspray (Glööckler).

Mehr zum Thema

Zwei Promis haben Südafrika unterdessen bereits verlassen. Lucas Cordalis hatte nach seiner Corona-Infektion bis zum Schluss darauf gehofft, dass er noch ins Camp einziehen kann, die Verantwortlichen entschieden sich jedoch dagegen. "Unverrichteter Dinge" und mit einem "schlechten Gefühl im Magen" reise er ab, sagte er kurz vor Abflug im Gespräch mit RTL. "Ich hatte natürlich ganz andere Wünsche und Vorstellungen hier in Südafrika." Auch Janina Youssefian hat bereits die Heimreise angetreten. Sie musste die Show nach einem Rassismus-Eklat verlassen.

"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!": Daniel Hartwich und Sonja Zietlow führen wie gewohnt durch die Sendung, bis sich am 5. Februar entscheidet, wer Dschungelkönig oder Dschungelkönigin wird. Am 6. Februar findet das "Große Wiedersehen" aller Dschungel-Stars statt. Die Show ist auch auf RTL+ abrufbar.

Quelle: ntv.de, vpr/spot

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen