Unterhaltung

RTL lässt 2022 Revue passieren Diese Gäste erwarten uns beim Jahresrückblick

gottschalk guttenberg.jpg

Lösen Günther Jauch ab: Thomas Gottschalk und Karl-Theodor zu Guttenberg.

(Foto: RTL / Hempel/Gregorowius)

Alle Jahre wieder blickt RTL auf die vergangenen zwölf Monate zurück. Dieses Mal mit Thomas Gottschalk und Karl-Theodor zu Guttenberg statt Günther Jauch. Neben einem neuen Moderationsteam können sich die Zuschauer auch auf viele Gäste freuen, die das Jahr 2022 geprägt haben.

Thomas Gottschalk und Karl-Theodor zu Guttenberg präsentieren am 11. Dezember ab 20.15 Uhr live den großen RTL-Jahresrückblick "2022! Menschen Bilder Emotionen". Gemeinsam mit ihren Studiogästen lassen der Moderator und der Ex-Politiker die wichtigsten Momente und besonderen Augenblicke der vergangenen zwölf Monate Revue passieren. Außerdem begrüßen sie Menschen, die dieses Jahr durch Mut, Courage und ihr großes Herz berührten. Die Themen und Gäste der Sendung hat der Sender nun bekannt gegeben.

Sarah Connor und weitere Künstler

Neben dem Musiker Marius Müller-Westernhagen wird Sarah Connor in der Sendung Bilanz ziehen. Die Sängerin feierte 2022 ein echtes Comeback. Nach zwei Erfolgsalben auf Deutsch kehrte sie auf ihrem Weihnachtsalbum "Not So Silent Night" zu ihrer musikalischen Muttersprache Englisch zurück. In der Rückblick-Show spricht sie über ihr Jahr - im Frühjahr nahm sie eine aus der Ukraine geflüchtete Mutter mit ihren zwei Söhnen bei sich auf - und performt live ihre neue Single "Ring Out The Bells".

Schauspieler Wotan Wilke Möhring und Antonia Riet haben mit ihrem unkonventionellen Basketball-Film "Weil wir Champions sind" in diesem Jahr die Zuschauer begeistert - und sind deshalb bei Gottschalk und Guttenberg zu Gast.

Fußball und Politik

Zwei Politiker haben die Show-Verantwortlichen ebenfalls eingeladen: Finanzminister Christian Lindner spricht über sein turbulentes Jahr zwischen Ampel-Regierung und Hochzeitsglück auf Sylt. Ebenfalls in der Sendung zu Gast sein wird Sahra Wagenknecht, eine der umstrittensten Politikerinnen des Jahres 2022.

Die EM-Heldinnen Alexandra Popp und Lena Oberdorf werden von ihrem Fußball-Sommermärchen berichten.

Rührende und skurrile Menschen

Es war eines der bewegendsten Videos des Jahres: In der beklemmenden Atmosphäre eines ukrainischen Bunkers singt die damals siebenjährige Amelia für die Schutzsuchenden das Lied "Let It Go" aus dem Disney-Film "Frozen". Der Clip wird über 20 Millionen Mal geklickt und das tapfere Mädchen rührt die Menschen weltweit zu Tränen. Bei "2022! Menschen, Bilder, Emotionen" wird sie den Song noch einmal vortragen.

Zwei skurrilere Gäste hat der Sender ebenfalls schon angekündigt. Der Dortmunder "Chico" gewann fast zehn Millionen Euro im Lotto und erzählt über sein neues Leben zwischen Protz und Publicity - und über seine kriminelle Vergangenheit.

Der Hannoveraner Ramin Juhnke verblüffte dagegen mit seiner gewaltigen 9-Euro-Ticket-Reise. Drei Monate, 125 Städte, 38.981 Kilometer - und das alles für nur 27 Euro. Was für ihn mit einem kleinen Ausflug nach Jena startete, entwickelte sich schnell zu einem Trip kreuz und quer durch die Republik und in alle Landeshauptstädte.

Quelle: ntv.de, lpe/spot

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen