Unterhaltung

Und zack, vorbei! Efron ist wieder Single

AP_960077683928.jpg

Ihre Beziehung dauerte nur zwei Jahre: Zac Efron und Sami Miró.

(Foto: Chris Pizzello/Invision/AP)

Einst war er der Bubi im "High School Musical". Mittlerweile ist er Mister Sixpack, der seine Haut demnächst im "Baywatch"-Remake zu Markte trägt. Vielleicht hat er ja etwas zu viel Zeit in der Muckibude verbracht? Jedenfalls ist Zac Efron seine Freundin Sami Miró los.

Da werden sich manche Mädchen und solche, die es geblieben sind, sicher vor Freude die Hände reiben: Zac Efron ist wieder zu haben. Der Schauspieler und seine Freundin, Model Sami Miró, haben sich nach knapp zweijähriger Beziehung getrennt. Das meldet das US-Magazin "People". Die beiden 28-Jährigen waren seit Herbst 2014 ein Paar.

zac.JPG

Ja, "High School Musical" war gestern ...

(Foto: Instagram / zacefron)

Efron habe alle Fotos von Miró aus seinem Instagram-Account gelöscht und aufgehört, ihr dort und auf Twitter zu folgen, berichtet die Zeitschrift. Miró war noch nicht so radikal - sie zählt Efron in den sozialen Netzwerken weiterhin zu ihren Freunden.

Dreh am anderen Ende der USA

Was der Grund für die Trennung ist, wurde vorerst nicht bekannt. Eigentlich hatten die beiden in den vergangenen Wochen kräftig an ihrer Beziehung gearbeitet. Zwar sei Efron derzeit in die Dreharbeiten zum "Baywatch"-Remake auf Tybee Island an der Ostküste der Vereinigten Staaten eingespannt, so "People". Er sei jedoch jedes Wochenende nach Los Angeles gereist, um dort Zeit mit seiner Freundin zu verbringen.

Auch bei den MTV Movie Awards Anfang April gab es noch keine Anzeichen für eine Beziehungskrise. Hier zeigten sich Efron und Miró noch entspannt gemeinsam auf dem roten Teppich.

Vor seiner Beziehung mit Miró war Efron fünf Jahre lang mit Schauspiel-Kollegin Vanessa Hudgens zusammen. Die beiden lernten sich vor rund zehn Jahren bei den Dreharbeiten zu "High School Musical" kennen - und wurden zu Teenie-Stars. Mittlerweile versuchen beide, sich von diesem Image in Hollywood zu emanzipieren. Während Efron die Mädchen früher eher mit jungenhaftem Charme um den Finger wickelte, macht er dies heute mit einer extrem durchtrainierten Figur. Damit passt er natürlich wunderbar in die "Baywatch"-Neuauflage, in der er Matt Brody verkörpert und die 2017 in die Kinos kommen soll.

Quelle: n-tv.de, vpr/spot

Mehr zum Thema