Unterhaltung

Niedliche Kinderfotos Einblick in die Kardashian-Vergangenheit

imago89163401h.jpg

Die Schwestern Kourtney (links) und Kim Kardashian haben sich im Laufe der Jahre prächtig entwickelt.

(Foto: imago/Future Image)

Vor 16 Jahren starb Robert Kardashian an Krebs. Seine Töchter Kim und Kourtney vermissen ihn bis heute. Bei Instagram veröffentlichen sie jetzt Fotos aus Kindertagen in Gedenken an ihren Vater. Ihre Geschwister Khloé und Rob halten sich hingegen zurück.

Robert Kardashian starb im Alter von 59 Jahren an Speiseröhrenkrebs. Das war vor 16 Jahren, doch seine Töchter Kim und Kourtney Kardashian verpassen es auch in diesem Jahr nicht, ihn an seinem Todestag zu ehren.

*Datenschutz

Bei Instagram laden die Schwestern Fotos aus vergangenen Tagen hoch. Auf dem Bild auf Kourtneys Account ist sie selbst in rosafarbener Latzhose zu sehen, dahinter hockend ihr Daddy. "Ich vermisse ihn so sehr, dass ich es kaum beschreiben kann", textet die 40-Jährige.

Das Foto auf Kims Instagram-Profil zeigt Rob Kardashian mit beiden Töchtern im Arm, die ihn rechts und links auf die Wange küssen. Dazu schreibt die 38-Jährige: "Vermisse dich, Dad. Kann nicht glauben, dass es schon 16 Jahre her ist, dass du in den Himmel gekommen bist." Khloé Kardashian und Bruder Rob haben anlässlich des Todestages ihres Vaters nichts veröffentlicht.

Anwalt in spektakulärem Prozess

Robert Kardashian war Rechtsanwalt und Unternehmer. Von 1978 bis 1991 war er mit Kris Jenner verheiratet, mit der er die Töchter Kourtney, Kim und Khloé sowie schließlich noch Sohn Rob bekam. Kardashian hatte unter anderem den gefallenen Footballstar O.J. Simpson vertreten, mit dem ihn eine lange Freundschaft verband. Simpson stand wegen des Mordes an seiner Ex-Frau Nicole Brown und ihrem neuen Freund Ronald Goldman vor Gericht. Er soll die zwei aus Eifersucht getötet haben, wurde 1995 von den Geschworenen aber freigesprochen. 

Zum Zeitpunkt des Prozesses waren Robert Kardashian und Kris Jenner zwar bereits getrennt, doch spaltete der Fall dennoch die Familie. Die heute 63-Jährige war eng mit Brown befreundet und hielt Simpson immer für schuldig. In der "Ellen Show" erzählte sie später einmal:  "Ich konnte nicht verstehen, warum er (Robert) nicht sieht, was ich sehe. Mein Mann stand auf einer Seite, ich auf der anderen. Unsere Kinder waren in der Mitte gefangen, und es war sehr schwer, es ihnen zu erklären." Doch auch Robert Kardashian änderte seine Haltung mit den Jahren. Ein Jahr nach dem Prozess gestand er in einem Interview mit Barbara Walters, "Zweifel an O.J. Simpsons Unschuld" zu haben.

*Datenschutz

 

Quelle: n-tv.de, nan

Mehr zum Thema