Unterhaltung

Oscar-Chance für "Spider-Man"? Fans können jetzt Publikumspreis verleihen

1995-03-16T120000Z_1770748566_PBEAHUMZZFB_RTRMADP_3_OSCAR.JPG

Zum Ärger vieler Fans ist "Spider-Man: No Way Home" nur für einen Oscar nominiert.

Bislang stand es nur einer auserwählten Jury zu, Filme oder Personen für einen Oscar zu nominieren. Da die Preisverleihung jedoch vermehrt mit Zuschauerschwund und Kritik an der Auswahl zu kämpfen hat, wird nun zum ersten Mal auch ein Publikumspreis verliehen.

Zum ersten Mal in der Geschichte der Academy Awards dürfen Fans ihrem Lieblingsfilm einen Oscar verleihen. Die Vizepräsidentin der US-Filmakademie, Meryl Johnson, erklärte, die Abstimmung würde den Fans die Gelegenheit geben, "in Echtzeit an der Show teilzunehmen, eine Gemeinschaft zu bilden und Teil des Erlebnisses zu werden, wie nie zuvor". Die Abstimmung startete am Montag via Twitter und schließt am 3. März. Der Publikumspreis wird dann am 27. März während der Oscarverleihung bekannt gegeben.

Unter dem Hashtag #OscarsFanFavorite können Fans ihren persönlichen Lieblingsfilm des Jahres nennen. Der Favorit muss nicht für den Oscar nominiert worden sein. Der gewählte Film muss nur im Kalenderjahr 2021 regulär in den US-Kinos gelaufen sein. Die gleichen Regeln gelten auch für die offiziellen Oscars, die von der Jury der Academy of Motion Picture Arts and Sciences (AMPAS) gewählt werden. Diese besteht aus 6000 Mitgliedern, darunter Schauspieler und Schriftsteller bis zu Toningenieuren. Bei der Nominierung darf jedes Mitglied ausschließlich für seinen Fachbereich die Stimme abgeben.

Filmfans, die nicht bei Twitter unterwegs sind, können auch auf einer Webseite abstimmen. Über die können jedoch nur Bürger der Vereinigten Staaten ihre Stimme abgeben. In anderen Ländern ist die Homepage nicht verfügbar. Um den Fans einen Anreiz zum Tweeten zu geben, hat die AMPAS ein Gewinnspiel an den Start gebracht. Unter allen Votern werden drei Gewinner ausgelost, die am 27. März live bei der Oscarverleihung in Los Angeles dabei sein dürfen - und den Preis dann auch auf der Bühne dem Gewinner des Votings übergeben dürfen.

Schönster Moment der Filmgeschichte

Neben dem Publikums-Oscar für das Jahr 2021 sucht die AMPAS bei Twitter mit dem Hashtag #OscarsCheerMoment auch den schönsten Moment der Filmgeschichte. Hier dürfen also nicht nur Filme aus dem Jahr 2021 genannt werden. Auch hier gibt es ein Gewinnspiel. Die Sieger dürfen ein Jahr umsonst ins Kino oder kostenlos einen Streamingdienst ihrer Wahl benutzen.

Seit Jahren gehen die Einschaltquoten für die Liveübertragung der Oscarverleihung kontinuierlich zurück. In den Jahren von 2014 bis 2020 sanken die Zuschauerzahlen von 43,7 Millionen auf 23,6 Millionen. 2021, bei einer aufgrund von Corona-Bestimmungen abgespeckten Zeremonie, schalteten laut dem Medienforschungsunternehmen Nielsen nur 9,85 Millionen Menschen ein.

Dass publikumswirksame Filme nur selten in den wichtigen Kategorien nominiert werden, machen viele Beobachter als Grund für die sinkenden Quoten verantwortlich. Die Kategorie "Bester Film" wurde deshalb immer mehr erweitert, von den jahrzehntelang vorherrschenden fünf Anwärtern auf bis zu zehn.

"Spider-Man: No Way Home" bekommt eine Chance

Für Kritik hatte zuletzt etwa gesorgt, dass der starbesetzte Netflix-Film "Don't Look Up" für vier Oscars, darunter als bester Film, nominiert wurde, obwohl er bei Kritikern durchgefallen war. Selbst "Jackass Forever" schnitt besser ab. "Spider-Man: No Way Home" dagegen war der erfolgreichste Film des Jahres, hat bislang weltweit mehr als zwei Milliarden US-Dollar eingespielt und wurde hochgelobt. Trotzdem wurde er nur in der Nebenkategorie für die besten visuellen Effekte nominiert.

So mancher glaubt nun, dass die Academy den Publikumspreis nur deshalb eingeführt hat, um "Spider-Man: No Way Home" doch noch eine Chance auf mehrere Oscars zu geben. Dass bei der Abstimmung bis zu 20 Stimmen pro Tag erlaubt sind, begünstigt nämlich Filme mit einer großen Fangemeinschaft wie der Marvel-Streifen sie hat. Das dürfte sicherstellen, dass die Comicverfilmung mit Tom Holland in der Hauptrolle diese Auszeichnung gewinnt. Auch bei dem Lieblings-Jubelmoment in einem Film hat "Spider-Man: No Way Home" sehr gute Chancen auf einen Oscar. Denn auch wenn sich die Kategorie nicht nur auf Filme aus dem Jahr 2021 beschränkt, gibt es in dem Actionfilm eine Menge Szenen, die infrage kämen.

Neu ist die Idee einer neuen Kategorie für "populäre Filme" allerdings nicht. Bereits 2018 wollte die AMPAS sie einführen. Da die Academy keine klaren Regeln dafür nannte, sorgte sie in der Öffentlichkeit für Irritation. Ohne eine Angabe von Gründen zog die AMPAS die Kategorie wieder zurück. Die 94. Oscarverleihung findet am 27. März in Los Angeles statt. Der Western "The Power of the Dog" ist mit zwölf Nominierungen der große Favorit.

Quelle: ntv.de, lpe/spot

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen