Unterhaltung

Die liebsten Hunde der Queen "Fergie" kuschelt mit geerbten Corgis

217281389.jpg

Trotz oder gerade wegen kurzer Beine? Corgis schleichen sich in so manches Herz.

(Foto: picture alliance / Bildagentur-online/AGF-Valetta)

Prinz Andrew schenkte der Queen die Corgis Muick und Sandy. Nach dem Tod der britischen Königin fallen die Hunde an ihren Schenker und seine Ex-Frau "Fergie" zurück. Diese feiert mit den beiden nun gleich ihren Geburtstag.

Die Ex-Frau von Prinz Andrew, Sarah "Fergie" Ferguson, hat sich mit Hunden der verstorbenen britischen Königin Elizabeth II. ablichten lassen. Anlässlich ihres Geburtstags veröffentlichte die nunmehr 63 Jahre alte Herzogin von York mehrere Bilder in den sozialen Netzwerken, auf denen sie strahlend neben den Vierbeinern Muick und Sandy im Gras liegt.

Mehr zum Thema

Sie bezeichnete die beiden Corgis dabei als "die Geschenke, die immer wieder geben". Die am 8. September verstorbene Queen war seit Kindheitstagen eine ausgesprochene Hundeliebhaberin. Nach ihrem Tod haben Prinz Andrew und "Fergie" die Corgis übernommen.

Muick war der Queen von Andrew und seinen Töchtern Prinzessin Beatrice und Prinzessin Eugenie geschenkt worden, als ihr Mann Prinz Philip Anfang 2021 im Krankenhaus lag. Sandy erhielt sie ebenfalls von Andrew, am 10. Juni 2021 - dem Tag, an dem der verstorbene Philip 100 geworden wäre.

(Dieser Artikel wurde am Samstag, 15. Oktober 2022 erstmals veröffentlicht.)

Quelle: ntv.de, ghö/dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen