Unterhaltung

Alexis Bledel über "Gilmore Girls" "Ihr Liebesleben ist ein einziges Chaos"

133_GILMOREGIRLS_101_WIN_00284R.jpg

Sieben Staffeln lang spielte Alexis Bledel die Rory in "Gilmore Girls". Nach langer Pause schlüpft sie erneut in die Rolle.

(Foto: Saeed Adyani/Netflix)

Dass Rory Gilmore nicht dem typischen Teenager-Typus entspricht, hat Alexis Bledel von vornherein an der Figur gereizt. "Ein Mädchen mit vornehmlich akademischen Interessen, das war mal etwas anderes", erzählt die 35-Jährige im Gespräch mit n-tv.de. Fast zehn Jahre sind vergangen, seit sie ihre Paraderolle an den Nagel gehängt hat. Nun sind die "Gilmore Girls" mit vier neuen Folgen in Überlänge auf Netflix zurück - und gleich mit den ganz großen Fan-Erwartungen konfrontiert. "A Year in the Life" erzählt von harten Zeiten der TV-Frauen. Das muss so sein, findet Bledel. Ob's den Zuschauern gefällt, wird sich zeigen.

Wie war es für dich nach all den Jahren zurück am Set von "Gilmore Girls" zu sein?

GilmoreGirls_MOVIE_NIGHT_US_Pre.jpg

Lauren Graham und Alexis Bledel (r.) spielen vier neue Folgen lang noch einmal die "Gilmore Girls".

(Foto: Netflix)

Sehr unwirklich! All unsere Sets waren wieder aufgebaut, die ganze Stadt. Es sah aus wie früher, aber gleichzeitig auch irgendwie leuchtender und neuer. Die Arbeitsatmosphäre hat sich verändert. Wir hatten nicht so viel Zeitdruck bei den Dreharbeiten, dafür mehr kreative Freiheiten.

Hast du überhaupt abgewogen, ob du für die neuen Folgen zusagen sollst?

Natürlich hatte ich Fragen. Man muss einen Grund haben, aus dem man eine Geschichte erzählt, und nicht einfach das ausschlachten, was die Leute bereits mögen. Mir war wichtig, dass die neuen Folgen die Fans zufriedenstellen.

Fühlst du dich in der Hinsicht unter Druck gesetzt?

Ja, schon. Es gibt Fans, die genaue Vorstellungen davon haben, was mit den Figuren passieren soll. Aber gleichzeitig weiß ich auch, dass unsere Arbeit herzlich aufgenommen werden wird. Es gibt schließlich auch die Fans, in deren Augen wir gar nichts falsch machen können.

006_GILMOREGIRLS_101_SPR_04145R.jpg

Rory (l.) hat Talent, doch der Erfolg lässt auch in "Gilmore Girls: A Year in the Life" noch auf sich warten.

(Foto: Saeed Adyani/Netflix)

Ist es komisch für dich, dass so viele Menschen das Gefühl haben, mit dir groß geworden zu sein?

Darüber denke ich nicht nach. Ich will schließlich nicht, dass es komisch ist. (lacht)

Und wie ist es für dich, wieder eine Rolle zu spielen, die du im Teenager-Alter zurückgelassen hast?

Mir kommt es so vor, als würde Rory mittlerweile auch mir gehören. Amy hat Rory erfunden, aber ich habe ihr Leben eingehaucht. Jetzt ist sie ein bisschen erwachsener geworden, sie hat Lebenserfahrung dazu gewonnen.

Ich hätte damit gerechnet, dass sie mittlerweile mehr erreicht hat …

Ich auch! (lacht) Amy wollte, dass viele Menschen einen Bezug zu Rory finden können. Nicht alle jungen Menschen mit außerordentlichem Talent können große Erfolge verbuchen. Rory kann die Zuschauer dazu inspirieren, nach mehr zu streben. Und die Geschichte wird doch wesentlich interessanter, wenn sie sich auch ein paar Herausforderungen stellen muss. Rory ist sehr ambitioniert und sehr belesen. Wenn es aber darum geht, durchs Leben zu navigieren, hat sie nicht so viel Ahnung.

In Liebesdingen ist Rory zum Beispiel nicht sonderlich geschickt.

Ihr Liebesleben ist immer ein einziges Chaos. Andauernd fragt man sich: Wieso wählt sie diese Person? Wieso verhält sie sich auf diese Weise? Deswegen ist sie aber auch ein interessanter Charakter. Sie ist auf der Suche nach einer besonderen Verbindung. Ich glaube nicht, dass sie die jemals wirklich erfahren hat.

Bist du denn Team Dean, Team Jess oder Team Logan?

Ach, ich persönlich habe da keine Aktien dran. Das sind drei ganz unterschiedliche Typen. Ich kann also eine große Vielfalt an großartigen Szenen spielen. Jeder Mann bewirkt bei Rory etwas anderes. Das ist interessant und sehr dynamisch. Es geht darum, wie sie emotional reift. Das ist für mich als Schauspielerin toll - der Rest ist mir egal.

Mit Alexis Bledel sprach Anna Meinecke

"Gilmore Girls: A Year in the Life" ist ab dem 25. November abrufbar über Netflix.

Die komplette Serie "Gilmore Girls" bei Amazon bestellen

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema